Samsung Galaxy S3: Mögliche Namen für US-Varianten aufgetaucht

Frank Ritter 3

Wir gehen davon aus, dass das neue Smartphone-Flaggschiff von Samsung, wann immer es auch erscheinen mag, schlicht Samsung Galaxy S3 heißen wird. In den USA ticken die Uhren allerdings etwas anders. Dort wird es vermutlich, wie bei den Vorgängern, verschiedene Varianten des SGS3 geben, die entsprechend auch andere Namen besitzen. Einige dieser möglichen Namen hat sich Samsung jetzt sichern lassen.

Der Mobilfunkmarkt in den USA unterscheidet sich deutlich vom europäischen, denn die Macht der Mobilfunkanbieter ist dort deutlich größer. So werden nahezu alle Smartphones im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nur mit Provider-Branding veröffentlicht.

Oftmals unterscheiden sich selbst Bestseller wie die Samsung Galaxy S-Serie in den USA durch unterschiedliche Designs oder sogar variierende Leistungsdaten. Entsprechend haben die Geräte dann auch einen anderen oder erweiterten Namen. Das erste Samsung Galaxy S hieß bei T-Mobile etwa Vibrant, bei AT&T Captivate und bei Verizon Fascinate, ähnlich sah es beim Nachfolger aus.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren

Nun hat sich Samsung neue Namen bei der US-Behörde USTPO schützen lassen. Die Namen könnten die dortigen Varianten des Samsung Galaxy S3 bezeichnen, welche Gerüchten zufolge zeitgleich zur europäischen Version erscheinen sollen. Im Einzelnen handelt es sich um die, wie üblich eher schwülstig gewählten, Namen

  • Samsung Galaxy Emerge
  • Samsung Galaxy Stellar
  • Samsung Galaxy Halo
  • Samsung Galaxy Thunder
  • Samsung Galaxy Express
  • Samsung Galaxy Accelerate

Welche dieser Namen Samsung schlussendlich für seine Geräte verwendet, wissen wir natürlich nicht. Theoretisch könnte es sich auch um ein kleineres Modell oder eine neue Abart des Galaxy Note handeln. Anhand der Namensrechte-Reservierungen sieht man aber: Es tut sich was bei Samsung. Wir freuen uns auf die nächsten News aus der immer vulkanesker brodelnden Gerüchteküche und natürlich auf das Samsung Galaxy S3.

Quelle: Pocketnow [via androidauthority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung