Samsung Galaxy S3: Temporäre Shops und Lieferprobleme in UK

Frank Ritter

Die Präsentation des Samsung Galaxy S3 in London Anfang Mai besaß einen „One more thing“-Moment: Während man als Zuschauer für einen kurzen Moment hoffte, Samsung würde vielleicht noch ein weiteres Gerät vorstellen, betraf die große Ankündigung aber lediglich den Verkaufsmodus: Samsung hat zum heutigen Verkaufsstart mobile Shops errichtet, um das SGS3 zu verkaufen. Ironischerweise gibt es nun auch aus dem Vereinigten Königreich erste Berichte über die bereits am Wochenende kolportierten Lieferschwierigkeiten.

Wie die Kollegen von Slashgear berichten, wird der in Großbritannien beheimatete Mobilfunkprovider Clove das Samsung Galaxy S III nicht pünktlich zum Verkaufsstart anbieten können. Ein Statement im Firmenblog von gestern besagt, dass die weiße Version eine kurze Verzögerung erdulden muss und zum 1. Juni in die Läden kommt, also am Freitag dieser Woche. Die blaue Version solle sogar erst in der Woche des 5. Juni erscheinen, wobei dieser Termin noch bestätigt werden muss.

Ein Leser von The Verge behauptet, für den UK-Provider Tesco zu arbeiten. Statt einer Lieferung von 8.000 Geräten habe man nur 1.000 erhalten. Als offizielle Erklärung sei Produktionsprobleme genannt worden, jedoch glaube er an eine Maßnahme zur künstlichen Steigerung der Nachfrage.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren

Auch Vodafone UK stimmt in den Tenor der Lieferschwierigkeiten mit ein, kann jedoch zumindest einigen Vorbestellern eine pünktliche Lieferung zusichern (Übersetzung von uns):

Alle Kunden, die die weiße 16 GB-Version des Samsung Galaxy S3 vorbestellt haben, können die Lieferung ihres Gerätes am UK-Launch-Tag, dem 30. Mai, erwarten. Leider wurden wir über Lieferverzögerungen für das weiße 32 GB-Modell und die 16- und 32 GB-Variante in Pebble Blue in Kenntnis gesetzt.

Wir arbeiten eng mit Samsung zusammen, um sicherzustellen, dass die Geräte alle Kunden so schnell wie möglich erreichen. Wir werden Kunden direkt kontaktieren und zum Stand ihrer Bestellung informieren.

Das Galaxy S3 ist bereits das meistvorbestellte Gerät unseres Portfolios und wir sind genauso erpicht wie unsere Kunden, es so schnell wie möglich in die Hände zu bekommen.

Dafür dass Samsung sich redlich Mühe gegeben hat, den Zeitraum zwischen Vorstellung und globaler Auslieferung des neuen Flaggschiffes zu minimieren, funktioniert das Vorhaben nicht allzu gut. Wir glauben nicht, dass Samsung hier versucht, die Nachfrage mittels künstlicher Verknappung in die Höhe zu treiben. Warum auch? Die Nachfrage befindet sich bereits in astronomischen Höhen. Nein, es wird durchaus handfeste Gründe für die Lieferprobleme geben. Ein bitterer Beigeschmack bleibt natürlich, zumal der Anblick der temporären Samsung-Stores in UK blanker Hohn für alle sein muss, die ihr SGS3 bereits vor einem Monat bestellt haben und jetzt möglicherweise noch wochenlang auf ihr Gerät warten müssen.

samsung store westfield london

samsung temporary store westfield london

Quellen: Slashgear, The Verge; Bilder der temporären Samsung Stores: Android Authority

>> Samsung Galaxy S3 bestellen bei | | | cyberport | ThePhoneHouse
>> Per Ratenzahlung bei nullprozentshop

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung