Samsung Galaxy S3 und Apple iPhone 4s: Im Schleiftest [Video]

Lukas Funk 18

Man kennt sie zur Genüge: Kratztests, Falltests, sogar Tauchtests müssen aktuelle Smartphone-Modelle über sich ergehen lassen. Als ob das nicht genug wäre, werden die jeweiligen Top-Modelle aus dem Hause Samsung und Apple in einem jüngst auf Youtube eingestellten Video auf noch kreativere Weise gequält.

In bester Foltermanier des Mittelalters werden die Flaggschiffe Galaxy S3 und iPhone 4S in dem Youtube-Video hinter einen Wagen gespannt und – Display nach unten – durch die Straßen gezerrt. Der Test, so der Kameramann, solle die Überlegenheit des Displays von Samsungs Gerät beweisen. Und tatsächlich: Nach einigen Metern Fahrt mit langsam steigender Geschwindigkeit sieht dessen Display noch weitaus brauchbarer aus. Es weist nur an den Ecken Kratzer und kleine Sprünge auf, während das des iPhones komplett gebrochen ist.

Es ist fraglich, ob dieser Test ernst gemeint ist. Schließlich läuft man im Alltag höchst selten Gefahr, sein Smartphone mehrere Meter über den Boden zu schleifen. Der Kameramann, der das Spektakel vom Kofferraum des Autos aus kommentiert, zeigt sich jedoch begeistert vom Ausgang des Experiments: Das Galaxy S3 sei dem iPhone 4S deutlich überlegen.

Was haltet ihr von der nicht abreißenden Flut an Belastungstests für Smartphones? Ab wann ist so ein Test übertrieben? Und ist für euch diese extreme Resistenz gegen Stürze ein Kaufargument? Meinungen bitte in die Kommentare!

Quelle: Youtube [via Androider]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung