Samsung Galaxy S4 GT-I9506: Internationales LTE-A-Modell mit Snapdragon 800 gesichtet

Lukas Funk 14

In der Datenbank des AnTuTu-Benchmark sind Ergebnisse eines Samsung Galaxy S4-Modells mit der Bezeichnung GT-I9506 aufgetaucht. Mit an Bord: Qualcomms Snapdragon 800-Chip und Adreno 330-Grafik. Vermutungen legen nahe, dass es sich hierbei um die internationale Version des Galaxy S4 LTE-A handeln könnte.

Samsung Galaxy S4 GT-I9506: Internationales LTE-A-Modell mit Snapdragon 800 gesichtet

Vor kaum vier Wochen berichteten wir zum ersten Mal von einer weiteren Variante des Samsung-Flaggschiffs Galaxy S4, welche neben der Unterstützung für LTE-Advance auch mit Qualcomms Snapdragon 800-Soc punkten konnte. Während damals noch nicht klar war, ob es jemals einen internationalen Ableger des Gerätes geben würde — LTE-A ist bislang exklusiv in Südkorea im Einsatz —, könnte diese nun in der Datenbank des AnTuTu-Benchmarks gesichtet worden sein.

Unter dem Gerätenamen GT-I9506 wurde dort ein Gerät verzeichnet, welches Qualcomms derzeit stärksten Prozessor Snapdragon 800 mit einer Taktrate von 2,3 GHz und eine Adreno 330-GPU vorweisen kann. Mit Android 4.2.2 von Südkorea aus gemessen konnte das GT-I9506 einen Score von 31.123 Punkten erreichen, mehr sogar, als das ursprüngliche S4 LTE-A (29.976 Punkte).

samsung-gt-i9506-antutu-vergleich

Nun wissen wir aus leidiger Erfahrung, dass Benchmark-Einträge leicht zu fälschen und häufig für Fehlinformationen verantwortlich sind. Dennoch liegt nahe, dass Samsung auch international ein Smartphone mit Snapdragon 800-Chip veröffentlichen wird, um mit der Konkurrenz gleichzuziehen. Da das Galaxy S4 mit Snapdragon 600 den Gerätenamen GT-I9505 trägt, deutet der Name des aufgetauchten Gerätes auf ein direktes Upgrade hin. Wenn man sich außerdem die bisherige Produktstrategie Samsungs anschaut, ist etwa eine Vorstellung als Galaxy S4 Advance etwas später in diesem Jahr vorstellbar.

Wäre ein Galaxy S4 mit Snapdragon 800 interessant für euch? Oder würde euch als S4-Besitzer ein so zeitnahes Upgrade eher frustrieren? Meinungen bitte in den Kommentarbereich.

Quelle: rbmen (japanisch), (Google Translate) [via GSMarena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung