Das Samsung Galaxy S4 ist weltweit bekanntlich als Version mit Snapdragon 600-Chipsatz und als Modell mit Samsungs eigenem Exynos 5-Achtkerner unterwegs. Gerüchtweise soll es aber auch noch eine Variante mit Qualcomms nagelneuen und hochgradig performanten Snapdragon 800 geben. Tauchte diese bislang nur als schemenhafter Geist in den News der vergangenen Wochen auf, so wurde sie nun durch eine DLNA-Zertifizierung bestätigt.

 

Samsung Galaxy S4

Facts 
Samsung Galaxy S4

Vor ein paar Tagen gab es einen AnTuTu-Benchmark-Eintrag zu bestaunen, in dem ein SHV-E330S-bezeichnetes Smartphone mit einem CPU-Takt von 2,3 GHz ein Ergebnis von etwas über 24.000 Punkten erzielte. Ist letzteres auch nicht übermäßig beeindruckend, so erstaunte doch die Modellnummer in Kombination mit der Taktfrequenz: Beim SHV-E330S muss es sich um eine koreanischen Variante des S4 handeln (dort heißt das gewöhnliche Exynos 5 Octa-Modell SHV-E300S), die 2,3 GHz geben aber einen deutlichen Hinweis auf den Qualcomm Snapdragon 800 (der kleine Bruder S600 taktet mit nur 1,9 GHz während der Exynos 5 Octa mit 1,6 GHz respektive 1,8 GHz schlägt.

Wird es also noch ein Galaxy S4 mit Snapdragon 800 geben? Im Stile einer SMS-Schnellantwortmit gesprochen: Die Antwort lautet JA. Auf der Webseite der Digital Living Network Alliance — kurz DLNA — wurden gleich drei Geräte zertifiziert, die auf die Kürzel SHV-E330S, SHV-E330K, und SHV-E330L hören und damit für je einen der drei koreanischen Provider stehen. Auf dem Zertifizierungsbeleg ist deutlich von einem MSM 8974-Chip zu lesen; und das ist eben jener Snapdragon 800.

DLNA-S4-S800

Zeitgleich ist auch ein neuer AnTuTu-Eintrag aufgetaucht, der nun auch ein deutlich potenteres Bild der S4-S800-Kombo zeichnet — 32.000 Punkte sind da nämlich schon eher eine Hausnummer:

S4-S800-AnTuTu

Ein europäisches GT-Modell mit einem MSM 8974, bekannt auch als Snapdragon 800, wurde derweil leider noch nicht bei der DLNA oder an anderer Stelle gesichtet, weshalb wir uns wohl darauf einstellen müssen, dass ein noch schnelleres S4 vorerst dem koreanischen Heimatmarkt Samsungs vorbehalten bleiben wird.

Quelle: rbmen [via All about Samsung]

Amir Tamannai
Amir Tamannai, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?