Samsung Galaxy S4: Videovergleich der Quad- und Octa Core-Modelle

Frank Ritter 24

Wer sich gefragt hat, wie groß der Unterschied zwischen den verschiedenen international erhältlichen Varianten des Samsung Galaxy S4 ist, erhält nun Aufklärung: Die Kollegen von PocketNow haben sowohl die Exynos 5410 Octa- als auch die Snapdragon 600-Version im Besitz und diese im Video einem umfangreichen Vergleich unterzogen.

Samsung Galaxy S4: Videovergleich der Quad- und Octa Core-Modelle

International gibt es zwei Varianten des Galaxy S4: Eine beherbergt den Samsung Exynos 5410 Octa-SoC mit acht, oder besser zweimal vier Kernen (von denen stets nur vier aktiv sind), die andere den Quad Core-Chip Qualcomm Snapdragon 600. Samsung Mobile-Chef JK Shin betonte kürzlich, dass sich beide Varianten in Leistungsfragen nicht signifikant unterscheiden würden und es nur aufgrund logistischer Notwendigkeiten überhaupt diese zwei Versionen geben würde — im Vorfeld der S4-Vorstellung gab es Gerüchte, dass Samsung einfach nicht rechtzeitig ausreichend Exynos-SoCs hatte bauen können. Benchmarks sprechen wiederum eine etwas andere Sprache bezüglich der Leistungsunterschiede – auch wenn diese nicht unbedingt die Leistung im Alltag wiedergeben.

Die Kollegen von PocketNow konnten nun beider Modelle habhaft werden und ließen diese in einem Test direkt gegeneinander antreten. Hier das Video:

Das Ergebnis, kurz zusammengefasst: Die Octacore-Variante ist in nahezu allen Benchmarks, mit Ausnahme des 3DMark, leicht überlegen, wiewohl sich dieser Unterschied in der Praxis kaum auswirken dürfte. Allenfalls die etwas schlechtere Akkuleistung der Qualcomm-Version fällt aus unserer Sicht ein wenig ins Gewicht. Nach einem Echtwelt-Test mit 2 Stunden Intensivnutzung hatte das Exynos-Modell noch eine Akkukapazität von 73% übrig, die Qualcomm-Version 68%. Aus unserer Sicht ist das trotzdem noch kein Grund, neidisch auf die Länder zu schielen, in denen die Exynos-Version verkauft wird. Die Unterschiede waren im letzten Jahr signifikanter, als in den USA nur eine Dual Core-Snapdragon S4-Version des S3 verkauft wurde, während die meisten anderen Länder mit der performanteren Exynos 4412 Quad Core-Variante gesegnet waren.

Wie seht ihr das? Fühlt ihr euch ungerecht behandelt ob der Tatsache, dass in den deutschsprachigen Ländern das Galaxy S4 „nur“ mit einem Snapdragon 600 verkauft wird und nicht mit Samsungs CPU-Speerspitze Exynos 5410 Octa? Oder sind Tests und Vergleich wie der obige Schall und Rauch? Eure Meinungen in die Kommentare.

[via reddit]

>>
>> Samsung Galaxy S4 mit Vertrag: Telekom | O2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung