Samsung Galaxy S5 Active: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt – vorerst nur für AT&T

Andreas Floemer 10

Nach zahlreichen Leaks ist die Outdoor-Version des Galaxy S5 nun offiziell enthüllt worden. Jedoch hat nicht der südkoreanische Hersteller selbst, sondern der US-amerikanische Netzbetreiber AT&T das Samsung Galaxy S5 Active SM-G870 vorgestellt. Dieses wird allem Anschein nach sogar exklusiv in den USA bleiben – nichtsdestotrotz werfen wir einen Blick auf das Gerät. 

Samsung Galaxy S5 Active: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt – vorerst nur für AT&T

Design und Spezifikationen des Galaxy S5 Active sind im Grunde weitgehend bekannt,  durch ein ausführliches Hands-On-Video konnten wir es bereits von allen Seiten begutachten. Das Outdoor-Modell des Galaxy S5 unterscheidet sich vom aktuellen Topmodell in einigen wenigen Punkten: So verfügt es an Ober- und Unterseite über zusätzliche Plastikrahmen, mit denen das Active eine höhere Robustheit erhält. Darüber hinaus besitzt das neue Outdoor-Modell seitlich einen weiteren Button, den Samsung „Convenience Key“ gemünzt hat. Dieser kann mit speziellen Funktionen belegt werden: Beispielsweise lässt sich über diesen der Kompass starten oder die Taschenlampe, ebenso ist es möglich, den Button als Kameraauslöser zu verwenden. Wie das Galaxy S4 Active (Test) besitzt das S5-Modell Hardware-Buttons unterhalb des Displays, durch welche das Gerät auch mit Handschuhen bedient werden kann – mit kapazitiven Tasten wäre das nicht möglich.

samsung-galaxys5-active-front

Was die technischen Spezifikationen anbelangt, so unterscheidet sich das Gerät kaum vom Galaxy S5: Es hat einen 2,5 GHz Snapdragon 801-Prozessor mitsamt 2 GB RAM verbaut, zudem sind 16 GB interner Flash-Speicher an Bord, der sich mittels microSD-Karte erweitern lässt. Darüber hinaus steckt wie im regulären Galaxy S5 ein 5,1 Zoll in der Diagonale messendes Super AMOLED Full HD-Display mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Älteren Gerüchten zufolge sollte das S5 Active mit einem 5,2 Zoll-Display bestückt sein, dies erweist sich nun als inkorrekt.

Wie das reguläre S5 besitzt die Hauptkamera einen 16 MP-Sensor, der Akku ist 2.800 mAh groß. Des Weiteren sind wie am „Standard-Modell“ auch ein Pulsmesser und eine IR-LED integriert. Selbstredend ist das S5 Active auch IP67-Zertifiziert, sodass es gegen Wasser und Staub geschützt ist. Als OS setzt Samsung wie erwartet auf Android 4.4.2 mitsamt der hauseigenen Nutzeroberfläche TouchWiz.

samsung-galaxy-s5-active-back

Wie Lars von AllAboutSamsung von Samsung Deutschland in Erfahrung bringen konnte, werden wir das Gerät in Europa wohl nicht zu Gesicht bekommen. Die Unterschiede zwischen dem regulären und dem Active sind recht gering, schließlich besitzt das normale S5 mittlerweile auch eine IP67-Zertifizierung.  Um das Galaxy S5 robuster zu machen bedarf es lediglich einer zusätzlichen Schutzhülle.

Wie sieht es aus – wäre das Galaxy S5 Active etwas für euch gewesen? Meinungen in die Kommentare.

Quelle: AT&T [via 9to5Mac, AllAboutSamsung]

► 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung