Galaxy S5: Samsung bestätigt Kamera-Probleme

Jan Hoffmann 5

Das Samsung Galaxy S5 ist zweifelsohne ein gutes Smartphone, welches mit jeder Menge interessanter Features aufwartet. Nach einiger Zeit der Nutzung kommt es aber offenbar, zumindest bei den Modellen des US-amerikanischen Netzbetreibers Verizon, zu schwerwiegenden Problemen mit der rückseitigen 16-Megapixel-Kamera.

Samsung Galaxy S5 Kamera.

Während die Kamera des Galaxy S5 in unseren Tests keine Probleme machte, häufen sich bei dem in den USA ansässigen Netzbetreiber Verizon die Beschwerden. Einige Nutzer klagen über einen Bug, der die Kamera-App nach der Meldung „Warning: Camera Failed“ abstürzen lässt und Aufnahmen mit dem Smartphone-Flaggschiff somit unmöglich macht. Das Gerät auf den Werkszustand zurückzusetzen oder Drittanbieter-Kamera-Apps zu verwenden soll ebenfalls keine Besserung bringen.

Der südkoreanische Hersteller Samsung und der US-Provider Verizon sind sich diesem Fehler inzwischen bewusst und haben bereits bestätigt, dass betroffene Geräte ausgetauscht werden müssen. Gegenüber TheVerge gab ein Samsung-Sprecher an, dass jedoch nur eine kleine Anzahl an Galaxy S5-Modellen von diesem Fehler betroffen sind.

Ob von diesem wirklich ärgerlichen Problem auch hierzulande Käufer des Samsung Galaxy S5 betroffen sind, ist bisweilen noch nicht bekannt. Möglicherweise ist der Fehler auf etwaige Anpassungen der jeweiligen Provider zurückzuführen, weshalb deutsche Geräte verschont geblieben sein könnten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung