Lollipop-Akkutests: Samsung Galaxy S5 Top, LG G3 und Nexus 5 Flop

Kaan Gürayer 42

Mit Android 5.0 wollte Google die Akkulaufzeit merklich erhöhen. Dass das noble Vorhaben aber nicht bei jedem Smartphone zum Erfolg führte, zeigt jetzt ein ausführlicher Akkutest: Während das Samsung Galaxy S5 mit Lollipop deutlich längere Laufzeiten erzielt, haben das Nexus 5 und LG G3 teilweise mit drastischen Verlusten zu kämpfen. 

Lollipop-Akkutests: Samsung Galaxy S5 Top, LG G3 und Nexus 5 Flop

Eigentlich sollte Project Volta Googles Geheimwaffe im nie enden wollenden Kampf gegen zu kurze Akkulaufzeiten werden. Erste Akkutests zeigten mit satten 36 Prozent mehr Laufzeit auch vielversprechende Resultate, doch ein Test von fünf aktuellen Smartphones mit Lollipop zeichnet jetzt ein gänzlich anderes Bild.  Dazu haben sich die Kollegen von GSMarena das Samsung Galaxy S5 (Test), HTC One (M8), LG G3 und Nexus 5 geschnappt und die Akkulaufzeiten der Smartphones gemessen – einmal mit Lollipop, einmal mit KitKat. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass es sich beim Galaxy S5 um die Variante mit dem Snapdragon 801-Prozessor handelt und beim LG G3 die Version mit 2 GB RAM verwendet wurde. Aber genug um den heißen Breich geredet, wie schnitt Lollipop im Vergleich zu KitKat nun ab? Die Ergebnisse zeigen ein gemischtes Bild.

Lollipop schneidet durch die Bank schlechter ab

Im Ausdauertest konnten das Samsung Galaxy S5 und HTC One (M8) (Test) am meisten profitieren und gewannen unter Android 5.0 stattliche 11 beziehungsweise 6 Stunden an Laufzeit. Ganz anders sieht das Bild aber beim LG G3 und Nexus 5 (Test) aus. Während letztgenanntes Smartphone mit einem Verlust von zwei Stunden noch halbwegs glimpflich davonkommt, verliert das LG G3 ganze sechs: Im Ausdauertest schaffte LGs Smartphone-Flaggschiff unter KitKat noch 69 Stunden, während es unter Lollipop bereits nach 63 Stunden den Geist aufgab.

android-5.0-akkutest-ausdauer-endurance

Bei der Gesprächszeit ist der Verlust beim LG G3 (Test) mit 25:54 Stunden (KitKat) vs. 25:34 Stunden (Lollipop) kaum zu spüren, anders jedoch beim HTC One (M8) und Nexus 5, die jeweils gut sechs Stunden verloren haben. Strahlender Sieger ist wieder das Samsung Galaxy S5, das unter Android 5.0 mehr als sechs Stunden an Gesprächszeit gewonnen hat. Beim Web-Browsing haben alle getesteten Smartphones mehr oder minder ihren Wert gehalten. Einzige Ausnahme bildet das HTC One (M8), das im Vergleich zu KitKat mehr als drei Stunden hinzugewinnen konnte. Zum Abschluss wurde noch die Videowiedergabe getestet: In dieser Kategorie konnte lediglich das Samsung Galaxy S5 einen leichten Gewinn erzielen und hält laut Test unter Lollipop nun 10 Minuten länger durch. Alle anderen Smartphones schnitten im Vergleich zu KitKat schlechter ab, wobei das LG G3 mit einem Minus von knapp 1,5 Stunden die rote Laterne trägt.

videowiedergabe-lollipop-akkutest

 

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern.

Galaxy S5 der Gewinner, Nexus 5 der Verlierer

Insgesamt ein interessanter und aufschlussreicher Test, den GSMarena durchgeführt hat. Bemerkenswert ist vor allem die Tatsache, dass das Samsung Galaxy S5 hinsichtlich seiner Akkulaufzeit durch die Bank zulegen konnte, während das Nexus 5, das ohnehin nie ein „Akkubiest“ war, teilweise mit herben Verlusten zu kämpfen hatte. Für den Autor dieser Zeilen, leidgeprüfter Besitzer eines Nexus 5, sind die schlechteren Laufzeiten unter Lollipop wahrlich nichts Neues. Dass sie aber so viel schlechter ausfallen, überrascht dann doch.

Quelle und Bilder: GSMarena

Samsung Galaxy S5 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung