Samsung Galaxy S5: Google Play Edition mit Stock Android erneut angeteasert

Tuan Le 47

Wieder einmal wurde die Google Play Edition des Samsung Galaxy S5 auf der offiziellen Android-Website von Google gesichtet. Inmitten zahlreicher anderer Smartphones ist auch das Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers zu sehen - auf dem ersten Blick keine Sensation, doch wie bei den umliegenden Geräten ist auf dem Bildschirm anstelle von Samsungs TouchWiz-Oberfläche Stock Android erkennbar, inklusive der aufgrund der Hardware-Tasten des Galaxy S5 etwas fragwürdig erscheinenden Software-Buttons.

Zuletzt ist Google ein kleines Missgeschick unterlaufen, bei dem das Samsung Galaxy S5 in der Google Play Edition versehentlich anstelle des Galaxy S4 zu sehen gewesen ist. Diesmal handelt es sich bei dem auf Android.com gezeigten Bild allerdings wohl um einen beabsichtigten Teaser einer Version des Samsung Galaxy S5, welche anstelle von TouchWiz mit purem Stock Android ausgestattet sein wird. Zu sehen ist auf dem Screenshot der Homescreen des Google Now Launchers und seltsamerweise auch eine Navigationsleiste mit Software-Buttons am unteren Bildschirmrand. Da das Samsung Galaxy S5 mit Hardware-Tasten ausgestattet ist, erscheint ein Einsatz solcher Tasten eher abwegig, auch wenn beim letzten Leak genau die gleiche Situation vorlag. Anhand des daneben liegenden Nexus 5 (Test) mit exakt dem gleichen Bild lässt sich vielmehr vermuten, dass der Screenshot schlichtweg aus einer Auswahl von vorgefertigten Screenshots entnommen worden ist.

samsung-galaxy-s5-google-play-geräte-smartphones

Es gibt sicherlich nicht wenige Nutzer, die eine Version des Galaxy S5 mit Vanilla Android beim Kauf bevorzugen würden, bislang haben es die Google Play Editionen jedoch nie bis nach Europa geschafft, sondern blieben vornehmlich den amerikanischen Kunden vorbehalten. Es gibt dennoch gute Gründe gerade für die Besitzer des Samsung Galaxy S5 hierzulande, sich auf das Samsung Galaxy S5 GPE zu freuen: Im Moment geht die Entwicklung von Custom-ROMs für das Samsung Galaxy S5 mühsam voran und selbst die CyanogenMod 11 läuft auf dem Flaggschiff nur mit gravierenden Mängeln wie fehlender Kamera und GPS-Funktionalität. Mit der Markteinführung der GPE des Galaxy S5 und der damit verbundenen Verfügbarkeit eines auf dem AOSP basierenden und vor allem vollständig funktionstüchtigen ROM dürfte die Entwicklung von AOSP-basierten Custom ROMs erheblich beschleunigt werden. Ganz abgesehen davon, dass Besitzer des Smartphones ohne größeren Aufwand das Galaxy S5 mit dem GPE-ROM versehen können dürften.

Seid ihr gespannt auf das Samsung Galaxy S5 GPE oder setzt ihr lieber auf das offizielle TouchWiz-ROM? Schreibt es uns gerne in die Kommentaren.

Quelle: Android.com [via Mobile Geeks]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung