Samsung Galaxy S5: Metall-Chassis wird von iPad mini- und HTC One-Gehäusebauer gefertigt [Gerücht]

Andreas Floemer 18

Samsung und Smartphones mit Metallgehäuse? Was man bislang wohl nicht zu glauben wagte, scheint sich bald zu bewahrheiten – zumindest wenn man einer taiwanischen Publikation Glauben schenken darf. Das südkoreanische Unternehmen hat dem Bericht eines Magazins zufolge den taiwanischen Metallchassis-Hersteller Catcher verpflichten können, um Unibody-Gehäuse aus Metall für das nächste Samsung-Flaggschiff, also das Galaxy S5, zu produzieren. Catcher ist in der „Szene“ kein unbekanntes Unternehmen, denn auch die Gehäuse des iPad mini und des HTC One stammen aus diesem Werk.

Samsung Galaxy S5: Metall-Chassis wird von iPad mini- und HTC One-Gehäusebauer gefertigt [Gerücht]

Bislang genießen die Südkoreaner den Ruf, zwar sehr gute Devices zu fertigen, was sich unter anderen an den Absatzzahlen deutlich macht – beim Gehäusematerial setzt Samsung, bis auf eine Ausnahme, stets auf Polycarbonat – Haptik und Anmutung hinterlassen bei 600 Euro teuren Geräten daher nicht selten gemischte Gefühle.

Das scheint sich Samsung endlich bewusst gemacht zu haben und hat daher Spezialisten für Unibody-Metallgehäuse beauftragt, entsprechende Chassis für das Samsung Galaxy S5 zu fertigen. Nach Informationen, die EMSOne vorliegen, soll der Deal bereits in trockenen Tüchern sein, sodass 2014 bei Samsung im Zeichen des Aluminiums stehen wird.

Samsung-Galaxy-S5-chassis-01

Das Portal berichtet ferner, dass Catcher, von denen bereits im September dieses Jahres im Zusammenhang mit Samsung die Rede war, zwischen 10 und 30 Millionen Gehäuse herstellen soll. Weitere Aufträge sollen zudem an den chinesischen Hersteller BYD sowie das taiwanische Unternehmen Ju-Teng gegangen sein. Mit dieser Neuausrichtung bei der Materialwahl könnte Samsung möglicherweise auch die Smartphone-Gestaltungsoffensive Design 3.0 lancieren, über wir im Sommer dieses Jahres bereits berichteten.

Wie eingangs erwähnt, ist Catcher auch für die Gehäuse des wunderschönen HTC One (Test) und von Apples iPad mini sowie MacBook Air verantwortlich, sodass davon ausgegangen werden kann, dass Samsungs Galaxy S5 – falls es tatsächlich aus Aluminium hergestellt wird – ein sehr schönes Stück Technik werden dürfte. Allerdings stellt sich die Frage, wie es bewerkstelligt werden soll, dass die Rückseite zum Akkutausch weiterhin abnehmbar sein wird – womöglich opfert Samsung dieses von vielen Fans gutgeheißene Feature auf Kosten des höherwertigen Materials. Aber wer weiß  – vielleicht wird Samsung wie einem weiteren Bericht zufolge tatsächlich zwei Galaxy S5-Modelle vorstellen, um auch die Polycarbonat-Fans zufriedenzustellen.

Quelle: EMSOne [via PhoneArena, Rbmen]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung