Samsung Galaxy S5: Mit neuartigem 2.900 mAh-Akku und Schnelllade-Technologie [Gerücht]

Andreas Floemer 16

Neuer Tag, neues Samsung Galaxy S5-Gerücht. Diesmal handelt es sich um ein sehr spannendes, da es andeutet, dass die Südkoreaner sich bei ihrem nächsten großen Wurf nicht nur um schnellere Prozessoren und höher auflösende Displays Gedanken machen, sondern wohl tatsächlich auch das Problem der in vielen Geräten immer noch zu kurzen Akkulaufzeit in den Griff bekommen wollen.

Samsung Galaxy S5: Mit neuartigem 2.900 mAh-Akku und Schnelllade-Technologie [Gerücht]

Samsung ist im Unterschied zu LG nicht unbedingt bekannt dafür, sich auf dem Sektor der Akkutechnologien besonders hervorzutun. Während LG Chem, die Akkusparte des südkoreanischen Unternehmens, diverse Innovationen wie flexible, faltbare und gestufte Akkus hervorbringt, setzte man bisher bei Samsung auf „bewährte“ Technik. Dies scheint sich beim kommenden Smartphone-Topmodell allerdings ein Stückweit zu ändern – dies zumindest berichtet phoneArena und beruft sich dabei auf die üblichen Quellen, die mit der Materie vertraut sind. Samsung soll die neue Akkutechnologie allerdings nicht intern entwickeln, sondern sich Know-How von Dritten aus dem Silicon Valley heranziehen.

Bei dem ominösen „Dritten“ handelt es sich offenbar um das kalifornische Startup Amprius. Dieses Unternehmen setzt bei seinem Produkt auf eine Technologie, die in der Stanford University entwickelt wurde. Einer der elementaren Unterschieden zwischen herkömmlichen Batterien und der von Amprius soll im gewählten Material der Anoden liegen – anstelle von Graphit setzt man auf Silizium. Auf diese Weise soll 20 Prozent mehr Energie als in herkömmlichen Akkus mit dem gleichen Volumen untergebracht werden können. Dank dieser Technologie soll der Akku des Galaxy S5 2.900 mAh fassen, ohne größer als der des Galaxy S4 zu sein, der eine Kapazität von 2.600 mAh aufweist. Darüber hinaus soll der Energiespeicher innerhalb von nur zwei Stunden vollständig wieder aufgeladen sein, was auch ein positiv zu bewertendes Novum ist.

Dass Samsung sich um bessere Energiespeichertechnologien bemüht, ist absolut wichtig und notwendig, schließlich sollen Smartphones irgendwann einmal länger durch halten als nur einen Tag. Ob dieser neuartige Akku zu einer besseren Laufzeit beiträgt, ist zu hoffen, allerdings kann man davon ausgehen, dass ein angeblich im Galaxy S5 zum Einsatz kommender WQHD-Screen mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln noch mehr Energie verbraucht als ein Full HD- geschweige denn HD-Display.

Weitere Fakten und Gerüchte zum Samsung Galaxy S5 haben wir für euch in einem umfangreichen Schwerpunkt zusammengetragen.

[via phoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung