Samsung Galaxy S5: Neues Smartphone-Flaggschiff ab sofort vorbestellbar [MWC 2014]

Kaan Gürayer 41

Gestern war es endlich soweit: Auf dem Mobile World Congress 2014 wurde das Samsung Galaxy S5 vorgestellt. Auch wenn das neue Topmodell aus dem Hause Samsung eher ernüchtert aufgenommen wurde – ein Verkaufsschlager wird es wie seine Vorgänger wohl dennoch erneut werden. Das Samsung Galaxy S5 kann ab heute vorbestellt werden – in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Gold. 


Waren die Erwartungen zu groß oder hat Samsung tatsächlich etwas enttäuscht? Einen Tag nach der Vorstellung des Samsung Galaxy S5 sind viele Smartphone-Enthusiasten mit einem mächtigen Kater aufgewacht. Viel war in den letzten Monaten über das Galaxy S5 spekuliert worden – nach dem von der Fachpresse eher mäßig aufgenommen Samsung Galaxy S4 (Test), glaubten Brancheninsider fest daran, dass Samsung mit dem S5 die eigene Innovationskraft wieder unter Beweis stellen würde. Die technischen Daten mit 5,1 Zoll Full HD-Display, 2,5 GHz Snapdragon 801-SoC, 2 GB RAM, 16 MP-Kamera sowie Fingerabdrucksensor und IP67-Zertifizierung für ein staub- und wasserabweisendes Gehäuse, zeigen zwar eher Evolution statt Revolution. Doch das SGS5 wird mit Sicherheit wieder an die Spitze der Verkaufscharts klettern – und die Vorbestellungen starten ab heute.

samsung-galaxy-s5-weiss-back-top

In den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Gold ist das Samsung Galaxy S5 derzeit bei Amazon vorbestellbar, auch O2 hat begonnen. Ein genaues Datum zur Lieferung gibt es leider noch nicht, allerdings hat Samsung gestern bereits den 11. April als Marktstart genannt. Auch bei o2, der kleinste Mobilfunk-Anbieter Deutschlands hat schon relativ früh das Samsung Galaxy S5 angeteasert, liegt das neue Flaggschiff zur Vorbestellung bereit. Ohne Tarif kann das Samsung Galaxy S5 über o2 My Handy in 24 Monatsraten von 27,50 Euro plus 1 Euro Anzahlung abgestottert werden – dies entspricht einem Gesamtpreis von circa 660 Euro. Da Smartphones, die über Netzbetreiber gekauft/finanziert wurden, generell etwas teurer sind, kann davon ausgegangen werden, dass die UVP seitens Samsung für das Galaxy S5 bei circa 649 Euro liegen wird.

samsung-galaxy-s5-copper GOLD_02
samsung-galaxy-s5-shimmery WHITE-02

Trotz eines überarbeiteten TouchWiz-UI – Samsungs Benutzeroberfläche erstrahlt jetzt in einem „erwachsener“ wirkenden Flat-Design und wirkt weniger überladen – lässt Samsung dem Nutzer von 16 GB internem Speicher nur sehr magere 8 GB zur freien Nutzung. Hier machen sich Samsungs UI-Anpassungen und eigene Zusatz-Apps und -Funktionen bemerkbar, die auch im SGS5 wieder reichlich vorhanden ist. Der microSD-Kartenslot schafft hier nur bedingt Abhilfe, da sich bei weitem nicht jede Anwendung auf die SD-Karte verschieben lässt, allerdings wird Samsung auch eine 32 GB-Version anbieten, von der aber weit und breit leider noch nichts zu sehen ist.





► Samsung Galaxy S5 bei o2 vorbestellen

Wie sieht es bei euch aus – schlagt ihr zu, oder wartet ihr noch darauf, was die Konkurrenz, beispielsweise HTC mit dem One-Nachfolger, zeigen wird?

Quelle: Samsung Tomorrow, Telefonica Blog

Die neuesten Infos und jede Menge frische Videos aus Barcelona findet ihr auf unserer Sonderseite zum MWC 2014.

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine News zum MWC verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung