Samsung Galaxy S5: Neues Topmodell in Südkorea bereits erhältlich

Oliver Janko 2

Ab dem 11. April soll das Samsung Galaxy S5 hierzulande im Handel erhältlich sein. Südkoreanische Fans des neuen Samsung-Flaggschiffes müssen sich da weniger lang gedulden: Wie Reuters vermeldet, steht das Galaxy S5 Südkorea des Herstellers schon in den Läden – was wohl sogar dem Hersteller ein erstauntes Stirnrunzeln abringt.

Samsung Galaxy S5: Neues Topmodell in Südkorea bereits erhältlich

Die drei südkoreanischen Provider ziehen scheinbar ihr eigenes Ding durch: Wie die Nachrichtenagentur Reuters vermeldet, verkaufen die Anbieter das Galaxy S5 (Hands-On) ab sofort – und verstoßen damit gegen den von Samsung festgelegten weltweiten Verkaufsstart am 11. April. Der Grund ist allerdings triftig: Die südkoreanische Regulierungsbehörde hat ein Verbot ausgesprochen, wonach die drei südkoreanischen Anbieter in einem Zeitraum von 45 Tagen keine neuen Kunden akquirieren oder Verträge verlängern dürfen.

SK Telecom, der größte südkoreanische Provider, darf dadurch ab nächster Woche keine Smartphones mehr an den Mann oder die Frau bringen. Daher entschlossen sich die Herrschaften, das Galaxy S5 ab sofort anzubieten, um wenigstens noch einige Tage am neuen Samsung-Flaggschiff verdienen zu können. Rund 887.000 koreanische Won sind für das High End-Gerät fällig, das sind umgerechnet rund 810 US-Dollar oder 590 Euro.

Unser Hands-On vom Samsung Galaxy S5:

Die Reaktion der Mitbewerber ließ allerdings nicht lange auf sich warten: KT und LG UPlus, die zwei weiteren südkoreanischen Provider, bieten das Galaxy S5 ab sofort ebenfalls an – teilweise sogar noch ein wenig günstiger. Eine offizielle Stellungnahme seitens Samsungs gibt es übrigens noch nicht, man darf aber davon ausgehen, dass sich der Hersteller vom Vorstoß der Anbieter nicht sonderlich erfreut zeigen wird – immerhin kämpft Samsung angeblich mit Produktionsproblemen, teilweise war sogar der weltweite Marktstart am 11. April in Gefahr. Koreanische Fans dürfte das allerdings weniger interessieren, die erfreuen sich immerhin schon an Samsungs neuem Flaggschiff.

Quelle: Reuters 

► 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung