Nachdem das Samsung Galaxy S5 wider Erwarten „nur“ mit einem Full HD-Display und Qualcomms 2,5 GHz Snapdragon 801-SoC vorgestellt wurde, ranken sich Gerüchte um eine mögliche Premium-Variante, die neben einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und Snapdragon 805 auch ein Gehäuse aus Metall besitzen soll. Diese Gerüchte werden nun von einem Galaxy S5 LTE-A weiter geschürt, das in einer Hongkonger Preissuchmaschine aufgetaucht ist.

 

Samsung Galaxy S5

Facts 

Bedingt durch ein ähnlich frühes Vorstellungsdatum sowie die Vormachtstellung Qualcomms auf dem mobilen Prozessormarkt weisen auch in diesem Jahr die Flaggschiffe der meisten großen Smartphone-Hersteller wieder ähnliche Spezifikationen auf: So ist das Samsung Galaxy S5 (Hands-On) bei weitem nicht das einzige Smartphone, das mit Snapdragon 801-SoC, 2 GB RAM und Full HD-Display ausgestattet ist.

samsung-galaxy-s4-lte-a

Das Galaxy S4 LTE-A war im vergangenen Jahr kaum von einem regulären Galaxy S4 zu unterscheiden.

Wie schon im letzten Jahr mit dem Galaxy S4 LTE-A geschehen, scheint sich Samsung auch heuer wieder einen Vorsprung verschaffen zu wollen, indem kurzerhand eine überarbeitete Version des Flaggschiffs mit aktualisierten Spezifikationen veröffentlich wird.

Dieses Galaxy S5 LTE-A ist nun als SM-G906S in einer Hongkonger Preissuchmaschine aufgetaucht, derzufolge das Smartphone nicht nur innerlich mit Snapdragon 805 und 3 GB RAM runderneuert wurde, sondern das Update mit einem WQHD-Display auch nach außen hin kommuniziert – die Displaygröße soll mit 5,1 Zoll Diagonale aber konstant bleiben. Die Gerätenummer deutet auf eine Ausfertigung für den Mobilfunkbetreiber SK Telecom hin, mit dem SM-G906K und SM-G906L sollen Modelle für die übrigen koreanischen Anbieter Korea Telecom respektive LG U+ erscheinen.

galaxy-s5-lte-a-sm-s906s_hk

Der Name jedoch macht uns stutzig: Während der Snapdragon 600, mit dem das Galaxy S4 ursprünglich ausgeliefert wurde, LTE-Geschwindigkeiten bis maximal 100 MBit/s unterstützte, machte erst das Update auf den Snapdragon 800 LTE-A bis 150 MBit/s möglich. Da der Snapdragon 801 im Galaxy S5 aber ohnehin schon LTE-A unterstützt, scheint die Namensgebung – sollte sie denn echt sein – etwas unglücklich gewählt.

Sollte es echt sein, ist nicht unwahrscheinlich, dass auch das Galaxy S5 LTE-A mit etwas Verspätung in Deutschland verfügbar sein wird. Der Metall-Body wird vermutlich aber weiterhin Wunschdenken bleiben: Abgesehen von 2 neuen Farben glich das Galaxy S4 LTE-A dem Hauptmodell wie ein Ei dem anderen.

Quelle: price.com.hk [via SammyToday]