Samsung Galaxy S5: Vorstellung doch zum MWC 2014, Fingerabdruck- statt Irisscanner & Multi-Hover [Gerüchte]

Andreas Floemer 16

Interessantes am Morgen: Der gut vernetzte russische Tech-Blogger und Brancheinsider Eldar Murtazin meldet sich auf Twitter zum Vorstellungstermin des Samsung Galaxy S5 zu Wort. Dieser will vernommen haben, dass das nächste Topmodell der Südkoreaner offenbar doch im Zuge, beziehungsweise im Vorfeld des MWC 2014 präsentiert werden soll.

Samsung Galaxy S5: Vorstellung doch zum MWC 2014, Fingerabdruck- statt Irisscanner & Multi-Hover [Gerüchte]

Das Urgestein der Tech-Szene Eldar Murtazin ist für seine guten Branchenkontakte bekannt, und lag mit seinen Leaks des Öfteren richtig – jedoch auch häufig genug meilenweit daneben. Den Vorstellungstermin des Samsung Galaxy S4 sagte er allerdings im letzten Jahr ziemlich genau vorher, genauso auch das Gehäusematerial, bei dem es ja bekanntlich bei Polycarbonat geblieben ist, während im Vorfeld spekuliert worden war, dass die Südkoreaner vielleicht etwas Neues testen könnten.

Nun twitterte Murtazin am heutigen Dienstagmorgen die Kunde, dass Samsung sein Galaxy S5 am 23. Februar, also einen Tag vor dem offiziellen Start des Mobile World Congress 2014 (MWC 2014), in Barcelona präsentieren soll – ein solches Gerücht kursierte bereits Anfang Januar und erhält mit Murtazins Tweet ein wenig mehr Futter. Selbst den Beginn des Galaxy S5-Unpacked Events – 18 Uhr abends – will er in Erfahrung gebracht haben:

Zusätzlich gibt er an, dass die technischen Spezifikationen weitgehend bekannt seien und wir uns auf eine neue Touchwiz UI mit neuem Namen gefasst machen können. Diese haben wir womöglich – zumindest in einer nicht finalen Version – bereits zu Gesicht bekommen. Ferner soll der Preis des Galaxy S5 im gleichen Rahmen liegen wie der des aktuellen Modells aber erst gegen Ende April in den Handel kommen. Bei den meisten Samsung-Geräten vergehen rund 4 Wochen zwischen Präsentation und Marktstart – hier wäre es doppelt so lang.

Es bleibt durchaus fraglich, ob Murtazin mit diesem Datum richtig liegt, denn wir erinnern uns: Kürzlich hatte eine Samsung-Offizielle die Vorstellung des Samsung Galaxy S5 zwischen März und April terminiert, sodass eine Präsentation auf dem MWC 2014 ausgeschlossen werden konnte. Daher sollte man Murtazins Aussage mit etwas Vorsicht genießen. Möglich ist es dennoch, dass Samsung den Vorstellungstermin vorverlegt hat, um anderen Hersteller den Wind aus den Segeln zu nehmen. Sony, HTC und LG sollen ebenso im Zuge oder vielleicht sogar kurz vor dem MWC 2014 ihre neuen Topmodelle vorstellen, die mit Sicherheit nicht minder spannend werden.

Weitere aktuelle Gerüchte zum Samsung Galaxy S5

Auch wenn wir schon einen umfangreichen Überblick über Fakten und diverse Gerüchte zum Galaxy S5 erstellt haben, kommen beinahe täglich allerhand neue Gerüchte und Spekulationen hinzu, die teils absurd sind, andere wiederum klingen durchaus plausibel. So halten wir das Gerücht, dass Samsung anstelle der im Grunde bestätigten 16 MP-ISOCELL-Kamera auf einen Sensor mit 20 MP setzt, für wenig realistisch. Gerüchte über eine solche Kamera kursierten zwar bereits vor geraumer Zeit, diese soll allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte fertiggestellt und für das Galaxy Note 4 vorgesehen sein.

Weitere Gerüchte besagen, dass das Galaxy S5 offenbar doch nicht mit einem Iris-Scanner ausgestattet sein wird, da die Technologie derzeit noch nicht so weit entwickelt sei. Bisher hieß es ohnehin aus offizieller Seite nur, dass man dieses Sicherheitsfeature teste – mehr nicht. Nun wird gemunkelt, dass Samsung in Apples und HTCs Fußstapfen treten könnte und einen Fingerabdruckscanner verbaue, der im Galaxy S5 auf der Vorderseite unterhalb des Displays angebracht sei.

Darüber hinaus scheint Samsung - falls die Gerüchte sich als korrekt herausstellen – eine sogenannte Multi-Hovering-Technologie in sein Topmodell integrieren zu wollen, die letztlich als eine Erweiterung der bereits im Galaxy S4 und Note 3 vorhandenen Gestensteuerung Air View und Air Gestures verstanden werden kann. Hierbei soll Samsung auf eine Technologie von Synaptics setzen, mit der die Erkennung einzelner Finger ermöglicht wird, ohne das Display zu berühren. Multi Hovering kann laut Gerücht Finger-Bewegungen aus einer Distanz zwischen 15 und 30 mm über dem Display präzise erfassen und ausgeführte Gesten umsetzen. Manche bezeichnen dieses Feature gar als Gamechanger.

Was die technischen Daten anbelangt, so können wir davon ausgehen, dass Samsung auf einen ultrahochauflösenden 5,2 Zoll in der Diagonale messenden WQHD-Screen mit 2.560 x 1.440 Pixeln setzt. Als SoC vermuten wir einerseits einen hauseigenen 64-Bit Exynos-Chip, andererseits Qualcomms Snapdragon 805. Wir dürfen gespannt, sein, wann Samsung endlich die Presseeinladungen zum Galaxy S5 Unpacked-Event verschickt und erste Teaser für das nächste Topmodell veröffentlicht werden.

Quellen: Eldar Murtazin@Twitter; ETNews [GforGames; UnwiredView]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung