Samsung Galaxy S6 Edge: Bilder zeigen 2.600 mAh-Akku [Gerücht]

Rafael Thiel 13

Nachdem wir vorgestern erste Informationen zum Energiespeicher des Samsung Galaxy S6 vermelden durften, erreichen uns heute Bilder, die angeblich den Akku des Galaxy S6 Edge zeigen sollen. Dieser wird demnach ebenfalls 2.600 mAh stark und augenscheinlich fest verbaut sein.

Samsung Galaxy S6 Edge: Bilder zeigen 2.600 mAh-Akku [Gerücht]

Die chinesische Mikroblogging-Plattform Weibo ist regelmäßig Fundort verschiedener Leaks; so auch in diesem Fall: Ein Mitarbeiter einer Batterie-Produktionsstätte hat Bildmaterial veröffentlicht mit dem Vermerk, dass es sich um Auftragsfertigungen für Samsung handle. Die Bilder zeigen Akkus mit einer Kapazität von 2.600 mAh – diese Angabe deckt sich mit zuvor durchgesickerten Informationen, die besagten, dass das Samsung Galaxy S6 mit einem solchen Akkuvolumen daherkommen solle.

Samsung-Galaxy-S6-Edge-Akku-Leak-1
Samsung-Galaxy-S6-Edge-Akku-Leak-4

Akku des Samsung Galaxy S6 Edge offenbar nicht wechselbar

Die zu entziffernde Modellbezeichnung ist EB-BG925ABE – darin enthalten ist die Zeichenfolge „G925“, der Codename des Samsung Galaxy S6 Edge. Demnach ist es plausibler, dass wir auf den überlieferten Bildern den Energiespeicher der Flaggschiff-Variante mit gekrümmten Display sehen. Nichtsdestotrotz soll auch das Samsung Galaxy S6 jüngsten Erkenntnissen zufolge ebenfalls „nur“ auf einen 2.600 mAh starken Akku zurückgreifen.

Samsung-Galaxy-S6-Edge-Akku-Leak-3

Allerdings ist es möglich, dass Samsung bei der Edge-Variante aufgrund der komplexeren Bauweise einen marginal schmaleren Energiespeicher verbaut und das „reguläre“ Flaggschiff mit etwas mehr Ausdauer daherkommen wird. Nach diesem Prinzip ist man schon beim Galaxy Note 4 und dem Galaxy Note Edge verfahren – 3.220 mAh gegenüber 3.000 mAh bei dem exotischen Modell. Der Akku des Galaxy S6 Edge scheint derweil nicht wechselbar zu sein; darauf deuten die zu verlötenden Kontaktstellen hin.

Es wird davon ausgegangen, dass Samsung beide Modelle, das Galaxy S6 sowie das Galaxy S6 Edge, am 1. März in Barcelona vorstellen wird. Dann wird sich auch zeigen, ob tatsächlich bei beiden Geräten ein fest verbauter Akku zum Einsatz kommt – angesichts der kolportierten Gehäusedicke ist das durchaus denkbar. Wir von GIGA werden natürlich vor Ort sein und euch zeitnah darüber informieren.

Quelle: Weibo via Phone Arena, AllAboutSamsung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung