Samsung Galaxy S6 Edge zum besten Smartphone des MWC 2015 gekürt [Umfrage]

Martin Malischek 16

Die GSM Association (kurz GSMA), eine Industrievereinigung der GSM-Mobilfunkanbieter, die sich für die Organisation des MWC verantwortlich zeigt, hat das beste Gerät gekürt, das im Zuge der Messe vorgestellt wurde. Den Titel „Bestes neues Mobilgerät, Tablet oder Gerät“ ist in diesem Jahr dem Samsung Galaxy S6 Edge verliehen worden. Bereits letztes Jahr erhielt der südkoreanische Konzern diesen Preis für sein Wearable Gear Fit.

Samsung Galaxy S6 Edge zum besten Smartphone des MWC 2015 gekürt [Umfrage]

Nach Meinung der GSMA hat Samsung die Konkurrenz mit dem Galaxy S6 Edge ausgestochen: Sowohl das HTC One M9 als auch Smartphones von Huawei– und Sony und die zahlreich vorgestellten Wearables. Denn die Industrievereinigung der GSM-Mobilfunkanbieter kürte das Samsung Galaxy S6 Edge, das ein horizontal um beide Seiten gebogenes Display besitzt, zum besten auf der Mobilfunkmesse vorgestellten Gerät. Samsung-Chef J.K. Shin selbst äußerte sich natürlich auch dementsprechend begeistert in einer Pressemitteilung über die Verleihung des Preises: „Mit dem Galaxy S6 Edge haben wir Technologie und Design miteinander verschmelzen lassen.“

Samsung Galaxy S6 Edge – nicht makellos

SAMSUNG CSC

Auch wenn das Samsung Galaxy S6 Edge ein interessantes Gerät ist, gibt auch viel Spielraum für Kritik, auch wenn das Smartphone gegenüber dem Galaxy S5 deutlich verbessert wurde: Beispielsweise sind hier die Vorder- und Rückseite zu nennen, die komplett aus Glas bestehen und so – auch mit dem neuen Corning Gorilla Glass 4 – bei einem Sturz auch die Rückseite in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Zumal werden Speicherfreaks stärker denn je zu Kasse gebeten: Samsung lässt sich den hochwertigen UFS 2.0-Speicher, der es auf SSD-Festplattengeschwindigkeit bringen soll, pro Verdopplung der Kapazität 100 Euro kosten – ähnlich wie bei Apples iPhone 6. Zwar wird auch häufig der fehlende microSD-Kartenslot als Manko angegeben, auf SD-Karten ausgelagerte Apps und Daten würden jedoch die Geschwindigkeit des UFS 2.0-Speichers zunichte machen. Auch beim Metallrahmen gibt es etwas zu meckern:

So erinnern die Anordnung der Bedienelemente, das abgerundete Design sowie auch die Lautsprecherausgänge sehr stark an das iPhone 6. Nichtsdestotrotz haben wir es hier mit einem durchaus schickem Gerät zu tun, das sowohl mit seinem Design als auch mit seinen Innereien überzeugen kann. So ist beispielsweise auch der hauseigene achtkernige 14-nm-Prozessor Exynos 7420 zu nennen, der dank seiner Bauweise nicht nur energiesparend, sondern auch schneller als sein Vorgänger ist und 64-Bit-fähig ist.

Ob Samsungs Gerät wirklich das Highlight des Mobile World Congress in diesem Jahr war, überlassen wir mal euch. Schreibt gerne in die Kommentare, wie ihr das Galaxy S6 Edge von Samsung findet und welches Highlight auch für den GSMA-Preis infrage käme.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Samsung Flow: Windows-10-PC per Galaxy S8 entsperren und mehr – so gehts.

MWC 2015: Welches ist euer Highlight?

Quellen: Samsung Tomorrow

Samsung Galaxy S6 Edge bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung