Samsung Galaxy S6 & S6 Edge: 10 Millionen Einheiten verkauft

Tuan Le 23

Es gibt erstmals konkrete Verkaufszahlen zum neuen Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge. Aufgrund des völlig neuartigen Designs und der Umorientierung des Unternehmens steht die spannende Frage im Raum, ob Samsung der Kurswechsel wirtschaftlich gelungen ist. Offiziell heißt es jetzt laut eines hochrangigen Samsung-Mitarbeiters, dass bisher 10 Millionen Einheiten der beiden Topmodelle verkauft wurden – je nach Perspektive durchaus ein Grund zur Freude für den Konzern.

Samsung Galaxy S6 & S6 Edge: 10 Millionen Einheiten verkauft

Erfolgreich sind die beiden neuen Samsung-Topmodelle zweifelsohne: 10 Millionen verkaufte Geräte dürften für so manch einen Hardware-Hersteller ein absoluter Wunschtraum sein. Nun handelt es sich bei Samsung allerdings nicht um irgendein Unternehmen, sondern um den Marktführer in der Mobilindustrie, der sich selbst vermutlich etwas mehr erhofft hat. Einem koreanischen Medienbericht zufolge hat Samsung nicht genauer spezifiziert, wann genau die 10-Millionen-Marke durchbrochen worden ist, doch rund einen Monat nach der Vorstellung ist die Nachricht nur bedingt eine Sensation.

Samsung Galaxy S6 Edge - Unboxing.

Analysten prognostizierten für die beiden S6-Modelle 50 bis 70 Millionen verkaufter Einheiten in diesem Jahr, was aktuell noch etwas hochgegriffen erscheint. Der S6-Vorgänger, das Galaxy S5, wurde nach 25 Tagen 10 Millionen Mal ausgeliefert, verkaufte sich aber mit insgesamt 12 Millionen Einheiten in den ersten sechs Monaten eher mäßig. Den Vorgänger dürften die beiden S6-Modelle somit sicherlich übertreffen. Das Samsung Galaxy S4 hingegen schaffte innerhalb von gerade einmal 27 Tagen 10 Millionen abgesetzter Einheiten und wurde im ersten halben Jahr nach Release stolze 40 Millionen mal verkauft. Somit sind das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge zwar deutlich erfolgreicher als noch das Vorjahresmodell, doch bleibt es abzuwarten, ob man an die Erfolge des Galaxy S4 anschließen oder diese gar übertreffen kann.

Dabei wurde das Galaxy S4 ebenso wie das Galaxy S5 im Vorfeld wegen angeblich fehlender Innovation von vielen kritisiert. Dagegen erhielten sowohl das Samsung Galaxy S6 als auch das Galaxy S6 Edge aufgrund des hochwertigen Designs mit Aluminium- und Glaskomponenten Vorschusslorbeeren; ausgeliefert wurden kurze Zeit nach der Vorstellung den Angaben eines koreanischen Berichts zufolge sogar 20 Millionen Einheiten. Dementsprechend sind die eigentlich sehr guten Verkaufszahlen der beiden Flaggschiff-Smartphones ein wenig ernüchternd.

Quelle: Yonhap News via Sammy Hub

Samsung Galaxy S6 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S6 Edge bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung