Galaxy S6: Dreifaches Tempo durch neue Speichertechnik (Gerücht)

Jan Hoffmann 14

Das Samsung Galaxy S6 könnte das erste Android-Smartphone mit ultraschnellem Universal Flash Storage (UFS 2.0) sein. Sollten sich die Gerüchte im kommenden Jahr bewahrheiten, bringt das Gerät offenbar einen pfeilschnellen Speicher mit sich.

Galaxy S6: Dreifaches Tempo durch neue Speichertechnik (Gerücht)

Wie die Webseite ETNews unter Berufung auf einen Samsung-Insider berichtet, arbeitet der südkoreanische Hersteller mit Nachdruck daran, die neue Speichertechnologie UFS 2.0 in den eigenen Geräten zu verbauen. Bereits Ende dieses Jahres soll die Massenproduktion des Speichers anlaufen, damit dieser schon im kommenden Jahr in ersten Smartphones Verwendung findet.

Das erste Smartphone, welches die neue Speichertechnologie innehat, könnte das Samsung Galaxy S6 sein, womit das südkoreanische Unternehmen gegenüber seiner Rivalen einen Vorsprung in Sachen Geräte-Performance gewinnen könnte. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht: Der chinesische Hersteller Xiaomi will ab dem nächsten Jahr ebenfalls auf die UFP-Technik setzen.

Der neue Flashspeicher ist dreimal schneller als der derzeit verwendete eMMC-Speicher und erreicht Datenraten von SSD-Festplatten. Flashspeicher nach UFS 2.0 überträgt Daten mit bis zu 1,2 Gigabyte pro Sekunde. Zum Vergleich: Derzeitiger eMMC-Speicher erreicht in Smartphones theoretisch gerade einmal 400 MByte pro Sekunde. Außerdem soll die neue Technik besonders energieeffizient sein.

Quelle: ETNews

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung