Galaxy S6 und S6 edge: Samsung will 70 Millionen Geräte verkaufen

Rafael Thiel 44

Es läuft bei Samsung: Die Nachfrage nach Galaxy S6 und Galaxy S6 edge übertrifft alle Erwartungen des Herstellers und könnte die Smartphones zum erfolgreichsten Gerät der Galaxy S-Reihe überhaupt machen. Während zuletzt noch 50 Millionen verkaufte Einheiten prognostiziert wurden, korrigierte das südkoreanische Unternehmen die Erwartungen nun um weitere 20 Millionen nach oben.

Galaxy S6 und S6 edge: Samsung will 70 Millionen Geräte verkaufen

Mit dem Galaxy S6 sowie dem Galaxy S6 edge ist Samsung offenkundig ein Befreiungsschlag gelungen. Nach einem durchwachsenen Geschäftsjahr 2014 kehrt der Hersteller mit der aktuellen Flaggschiff-Generation wieder auf die Erfolgsspur zurück. Wie The Korea Times mit Verweis auf einen leitenden Samsung-Manager berichtet, erwartet das Unternehmen, über 70 Millionen Galaxy S6- und Galaxy S6 Edge-Einheiten zu verkaufen. Dieser Erfolg dürfte sich selbstredend positiv auf die Geschäftszahlen auswirken.

Samsung Electronics-CEO: „Die erste Verkaufswoche sieht beeindruckend aus“

Die hohe Nachfrage hat auch Kwon Oh-hyun, den CEO von Samsung Gesamt-Elektroniksparte, dazu veranlasst, sich zu äußern. Demnach sehe die erste Verkaufswoche des Galaxy S6 „beeindruckend“ aus. Im vergangenen Monat prognostizierten Branchenkenner dem Flaggschiff-Smartphone noch Verkaufszahlen um die 50 Millionen, der Marktstart fiel nun jedoch offenbar noch positiver als zunächst erwartet aus.

Kurz nach dem international auf den 10. April datieren Verkaufsstart ereilte uns die Kunde, wonach es beim Galaxy S6 edge möglicherweise zu Lieferengpässen kommen würde. In Anbetracht der nachträglich nach oben korrigierten Erwartungen, scheint Samsung tatsächlich von dem Erfolg in diesem Ausmaß überrascht worden zu sein. Das Galaxy S6 edge verkauft sich der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap News zufolge etwa genauso gut wie das reguläre Galaxy S6, obwohl es mit einem Aufpreis von rund 150 Euro maßgeblich teurer ist und das gebogene Display nach unserer ersten Einschätzung in erster Linie ein Design-Gimmick als einen praktischen Mehrwert darstellt -- der überraschende Erfolg des Galaxy S6 edge gibt Samsung recht.

Quelle: The Korea Times via phoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung