Samsung: 4 GByte-RAM-Module sind in Massenproduktion

Martin Malischek 31

Das Samsung Galaxy S6 sowie Galaxy Note 5 könnten bereits mit Samsungs LPDDR4-RAM-Modulen ausgestattet sein, die über 4 GByte Arbeitsspeicher verfügen. Ebenfalls lässt der Mobilfunkkonzern auf Geräte mit 8 GByte Arbeitsspeicher blicken.

Samsung: 4 GByte-RAM-Module sind in Massenproduktion

Vor ein paar Jahren hätte es wohl niemand für möglich gehalten, dass in Smartphones, beziehungsweise Mobilgeräten, genauso viel Arbeitsspeicher steckt, wie in Computern oder Laptops. Dies wird bereits nächstes Jahr Realität, wie der südkoreanische Konzern Samsung nun ankündigte.

Samsung ermöglicht 4 GByte RAM in Smartphones

samsung-4gbyte-ddr4-arbeitsspeicher

Die 4 GByte großen 20nm LPPDR4-RAM-Module für Smartphones und Tablets verfügen über eine Datenrate von 3200 Megabit pro Sekunde, was Mobilgeräte fitter für UHD-Videoaufnahme sowie hochauflösende Fotos macht. Zu dem mehr an Arbeitsspeicher lässt das Unternehmen Samsung ebenfalls verlauten, dass die LPDDR4-Module gegenüber ihren LPDDR3-Vorgängern 40 Prozent weniger Energie verbrauchen. Hiervon profitieren ebenfalls neue Arbeitsspeichermodule mit 2 oder 3 GByte.

Während nun spekuliert werden kann, ob die beiden Samsung-Flaggschiffe 2015, das Samsung Galaxy S6 und Note 5, mit 4 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet sein werden, gibt der südkoreanische Konzern ebenfalls einen Ausblick auf 8 GByte-Module. Diese würden 4K-Displayauflösungen meistern und somit gestochen scharfe Bilder selbst bei großen Tablets ermöglichen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden.

Samsung: Erste Geräte mit 4 GByte Arbeitsspeicher kommen Anfang 2015

Samsung erwartet erste Geräte mit seinen 4 GByte-RAM-Modulen Anfang 2015, womit die kommenden Vorzeige-Smartphones des Konzerns mit den neuen RAM-Einheiten ausgestattet sein sollten.

Quelle: Samsung Tomorrow, via PhoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung