Samsung Galaxy S6 (edge): Beta-Tester für Android 6.0 Marshmallow gesucht

Oliver Janko

Besitzer eines Samsung Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge dürfen sich freuen: Android 6.0  dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Das lässt sich aus einer offiziellen Meldung des südkoreanischen Herstellers schließen, wonach Samsung auf der Suche nach Beta-Testern für Marshmallow ist. Wer gewählt wird, darf Android 6.0 bereits vorab auf dem Smartphone testen. 

Update vom 23.12.15: Mittlerweile sucht auch Samsung UK nach Beta-Testern. Die ersten Freiwilligen haben die aktuellste Android-Version bereits erhalten, versorgt werden das Samsung Galaxy S6 und das S6 edge. Ein Video zeigt sämtliche Neuheiten, ihr findet den Clip am Artikelende.

In der Regel hält sich Samsung bedeckt, was etwaige Update-Pläne angeht. Das hat zwar den Vorteil, keine der eigenen Versprechungen brechen zu können, ist für die Kundschaft rund um den Globus allerdings nicht immer nachvollziehbar. Ausnahmen gibt es allerdings immer wieder: So hat sich der südkoreanische Riese nun auf die Suche nach Beta-Testern gemacht, die überprüfen sollen, wie Android 6.0 auf dem Galaxy S6 und S6 edge läuft. So soll quasi unter realen Bedingungen herausgefunden werden, wo noch Bugs zu finden sind und wo noch Raum für Verbesserungen ist. Andere Hersteller wie Huawei oder Motorola handhaben das schon seit längerer Zeit so.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Samsung Galaxy S6 (edge): Hüllen, Cases, Taschen und Bumper aus Plastik, Leder und Stoff

Zu diesem Zweck hat Samsung eine App in den Play Store geworfen, die allerdings ausschließlich für koreanische Besitzer gedacht ist. Laut der niederländischen Samsung-Dependance ist nicht geplant, das Beta-Programm nach Europa zu bringen. Bislang werden nur das Galaxy S6 und S6 edge gelistet, da die „Galaxy Care“ getaufte Anwendung jedoch für Geräte mit einer Bildschirmauflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln ausgelegt und Samsungs aktuelle Flaggschiffe mehr oder minder die gleiche Hardware-Basis besitzen, ist es gut möglich, dass auch das Galaxy S6 edge+ und Galaxy Note 5 ins Beta-Programm aufgenommen werden – zumindest dürfte Samsung aber die Erkenntnisse des Tests fast 1:1 auf diese Geräte übertragen können.

Samsung Members
Preis: Kostenlos

Android 6.0 auf dem Galaxy S6 / S6 edge

Samsungs verstärkter Fokus auf Softwareoptimierung

Der Testzeitraum soll am 18. Januar 2016 enden, was zu Samsungs bisheriger Planung passt, seine aktuellen Flaggschiff-Smartphones noch im 1. Quartal 2016 mit einem Marshmallow-Update zu versorgen. Darüber hinaus unterstreicht der Beta-Test einmal mehr, wie wichtig dem Konzern die Softwareoptimierung mittlerweile geworden ist. Ob TouchWiz einmal tatsächlich flüssiger als iOS laufen wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Quelle: Samsung, via Phandroid

Samsung Galaxy S6 bei Amazon* Samsung Galaxy S6 bei DeinHandy kaufen*

Samsung Galaxy S6 edge+ im Hands-On

Samsung Galaxy S6 edge+ im Hands-On.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung