Samsung Galaxy S6 (edge): Update auf Android 7.0 Nougat verspätet sich

Kaan Gürayer 19

Schlechte Nachrichten für Besitzer des Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge: Das Update auf Android 7.0 Nougat wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Samsung wolle vorher die „Qualität überprüfen“, heißt es vom Konzern kryptisch. 

Samsung Galaxy S6 (edge): Update auf Android 7.0 Nougat verspätet sich

Vor gut zwei Wochen hieß es von Tansu Yegen, Vizepräsident von Samsungs türkischer Dependance, dass das Galaxy S6, Galaxy S6 edge und Galaxy S6 edge+ ab der dritten Februarwoche ihr lang ersehntes Update auf Android 7.0 Nougat erhalten. Diesen Zeitplan wird der südkoreanische Hersteller aber offenbar nicht einhalten können.

Auf Twitter gab Samsung UK bekannt, dass das Android-7.0-Update für das Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verschoben wurde. Samsung wolle die Qualität des Updates überprüfen, so der Branchenprimus. Was genau mit der Nougat-Firmware nicht stimmt, wurde jedoch nicht verraten.

Samsung Galaxy S7 im Test.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Android 7.0 Nougat kommt zum „frühestmöglichen Zeitpunkt“

Der Verdacht liegt also nahe, dass Samsung bei finalen Tests auf derart massive Komplikationen gestoßen ist, dass der gesamte Rollout kurzfristig nach hinten verschoben werden musste.

Zum „frühestmöglichen Zeitpunkt“ werde Samsung Android 7.0 Nougat für das Galaxy S6 und Galaxy S6 edge ausrollen, versprach der Konzern auf Twitter. Einen konkreten Zeitrahmen konnte Samsung allerdings nicht liefern.

Quelle: Twitter, via SamMobile 

* gesponsorter Link