Samsung Galaxy S6: Kostenloser Displaytausch nach Kratzern durch Zubehör

Rafael Thiel 27

In den vergangenen Wochen wurden die Kundenbeschwerden lauter, wonach offizielles Zubehör für Kratzer im Bildschirm von Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verantwortlich sei. Das südkoreanische Unternehmen reagiert jetzt und bietet betroffenen Benutzern einen kostenlosen Displayaustausch an – auch in Deutschland.

Der Übeltäter war schnell ausgemacht: Das sogenannte Clear View Cover soll zahlreichen Benutzerberichten zufolge unschöne Kratzer im Displayglas des Galaxy S6 beziehungsweise Galaxy S6 edge verursachen. Diese Beschädigungen rühren mutmaßlich von Staub und Sand her, das sich zwischen Hülle und Gerät ansammeln kann – gegen Reibung solcher kleinen Partikel ist demnach sogar Gorilla Glas 4 wehrlos. Da besagtes Case eigentlich schützen sollte und obendrein in der Anschaffung noch recht kostspielig ist, ist die Empörung betroffener Kunden natürlich groß.

Samsung bietet Wechsel des Displayglases an – unter Vorbehalt

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Samsung Galaxy S6 (edge): Hüllen, Cases, Taschen und Bumper aus Plastik, Leder und Stoff

Immerhin reagiert Samsung jetzt auf die Vorwürfe und stellt einen Displayglaswechsel in Aussicht. Wer von diesem Problem betroffen ist, kann sein Galaxy S6 beziehungsweise Galaxy S6 edge samt Kaufbeleg und Clear View Cover zur Prüfung einsenden. Daraufhin könnte der Hersteller aus Kulanz den Bildschirm kostenfrei austauschen – einen Anspruch auf eine Reparatur hat der Kunde allerdings nicht. Wie ein Service-Mitarbeiter von Samsung gegenüber den Kollegen von Areamobile verlauten ließ, handelt es sich jedoch bei den zerkratzten Displays nicht um Einzelfälle. Die Ursache für die Kratzer wolle das Unternehmen noch abschließend untersuchen.

Bei SamMobile hat man derweil ein internes Dokument in die Finger bekommen, das Samsung an seine Service-Center verschickt hat. Dort werden die Mitarbeiter über das Verfahren bei entsprechenden Einsendungen instruiert. Demnach soll, unabhängig davon, ob das Display ausgetauscht wurde, jedes erhaltene Galaxy S6-Modell mit einer Bildschirmschutzfolie zurückgeschickt werden. Außerdem wird darin nochmal betont, dass es sich um eine reine Kulanzleistung handele und stets geprüft werden soll, ob der Schaden tatsächlich von besagtem Case herrührt. Einen Ersatz oder eine Erstattung für das die Kratzer verantwortliche Clear View Cover bietet Samsung übrigens nicht an. Stattdessen wird von offizieller Seite empfohlen, die Innenseite der Schutzhülle regelmäßig mit einem sauberen Tuch zu reinigen.

Sollten sich unter unseren Lesern betroffene Kunden befinden, kann sich bei Fragen zur Abwicklung direkt an den Kundenservice von Samsung gewandt werden. Dieser ist telefonisch unter der Rufnummer 06196 9340 288 erreichbar.

Quellen: Areamobile, SamMobile

Samsung Galaxy S6 bei Amazon*

Samsung Galaxy S6 edge bei Amazon*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung