Samsung Galaxy S6: Neue Bilder enthüllen Abmessungen und mögliches Design [Gerücht]

Tuan Le 14

Dank einiger Skizzen gibt es erstmals Informationen dazu, wie groß das kommende Samsung Galaxy S6 ausfallen könnte. Offenbar widersteht Samsung dem aktuellen Trend zu Phablets und bleibt bei einer relativ kompakten Form. Außerdem veröffentlichte ein südkoreanischer Händler ein neues Rendering des Flaggschiff-Smartphones – samt Galaxy S Edge.

INFO: Die neuen Samsung-Flaggschiffe sind mittlerweile vorgestellt. Bei uns erfahrt ihr alles zu Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 Edge. Man kann außerdem bereits das Samsung Galaxy S6 / S6 Edge vorbestellen – mit und ohne Vertrag.

Die Gerüchte zum Galaxy S6 häufen sich: Zwar wird das Smartphone voraussichtlich am 1. März auf dem MWC in Barcelona vorgestellt, doch gibt es bislang noch nicht viele gesicherte Informationen zu dem kommenden Flaggschiff aus Südkorea. Einig sind sich die bisher im Raum stehenden Leaks lediglich darüber, dass es wohl mit einem Rahmen aus Metall ausgestattet sein wird und man möglicherweise mit zwei verschiedenen Varianten rechnen darf, ähnlich wie schon beim Samsung Galaxy Note 4 und dem Note Edge. Ein neuer Leak soll die Abmessungen des Samsung Galaxy S6 verraten und erneut Aufschluss über die zu erwartende Display-Diagonale geben.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Samsung Galaxy S6 (edge): Hüllen, Cases, Taschen und Bumper aus Plastik, Leder und Stoff

Neue Skizzen „bestätigen“ bisherige Leaks – 5-Zoll-Display?

Galaxy-s6-Bild-skizze

 

Die auf einer koreanischen Webseite aufgetauchten Skizzen des Samsung Galaxy S6 deuten an, dass das Gerät sich bezüglich seiner Abmessungen recht nahe an seinem Vorgänger orientieren wird. In der Höhe soll das Samsung Galaxy S6 demnach 143,3 Millimeter, in der Breite 70,81 Millimeter messen. Zudem soll das Smartphone mit 6,91 Millimeter recht schlank sein. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S5 ist 142 x 72,5 x 8,1 Millimeter groß und fällt somit sogar zumindest in der Breite und Dicke etwas größer aus als das vermeintliche Galaxy S6. Die Display-Diagonale ist auf der Skizze des Galaxy S6 nicht eingetragen worden; geht man jedoch davon aus, dass es sich bei den verbleibenden Größenangaben um die Höhe und Breite des Displays handelt, so kommt man bei einem Rechteck mit 107,32 x 64,36 Millimeter auf eine Diagonale von etwa 5 Zoll. Dies deckt sich mit einem Eintrag in der indischen Importdatenbank Zauba.

galaxy-s6-abmessungen

Auf der Skizze ist allerdings ein recht großer Bereich an der oberen Seite ausgelassen worden und es erscheint abwegig, dass der Bezel, also der Rand zwischen Bildschirm und Geräterahmen an der Front, derart großzügig ausfallen wird - ein 5,2-Zoll-Display würde ebenfalls realistisch erscheinen. Den neuen Skizzen nach zu urteilen, wird es sich beim Samsung Galaxy S6 jedenfalls nicht um ein Phablet mit 5,5 Zoll oder größerem Display handeln. Der auf den Bildern verzeichnete Gehäuserahmen stimmt darüber hinaus in etwa mit den Leaks überein, die bereits zuvor gesichtet worden sind und zum Teil doch recht stark an das iPhone 6 von Apple erinnerten. Ebenso zu sehen sind die für Samsung typischen Wölbungen an den Kanten, welche bereits beim Samsung Galaxy Alpha und Galaxy Note 4 vorhanden waren.

Case-Hersteller veröffentlicht neues Rendering des Samsung Galaxy S6

galaxy-s6

Ebenfalls aufgetaucht ist ein neues Rendering, das sowohl das Galaxy S6 als auch das Galaxy S Edge zeigen. Zumindest zwei der Galaxy S6 sind sogar ganz ohne Schutzhülle zu sehen, bei dem flach auf dem Boden liegenden Gerät könnte es sich zudem wohl um das Galaxy S Edge handeln. Zwar stimmen die Position und die Optik der Rückseite mit den bereits zuvor geleakten Bildern überein, jedoch wirken die Renderings etwas detailarm und zeigen wohl noch nicht das finale Design des Galaxy S6 – ebenso gut könnte es sich um Mock-Ups handeln.

samsung-galaxy-s6-huelle

Zumindest die ungefähre Position und Form der Kamera dürfte jedoch stimmen, denn beim deutschen Händler arktis.de sind bereits einige Schutzhüllen für das Galaxy S6 angekommen, die eine ähnliche Form aufweisen. Die Renderings des koreanischen Händlers wirken dennoch nicht ganz überzeugend, es wäre zumindest recht verwunderlich, wenn Samsung die Rückseite derart matt und eintönig gestalten wird, wo man bei den vergangenen Smartphones stets auf recht einzigartige Texturen setzte. Spätestens zur Vorstellung auf dem MWC 2015 in Barcelona, bei der GIGA live vor Ort sein wird, werden wir diesbezüglich mehr sagen können.

Quelle: Underkg.co, CNET via Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung