Samsung Galaxy S6: Release Ende März, mit 20 MP-Kamera [Gerücht]

Kaan Gürayer 37

Mit jedem Tag, so scheint es, brodelt es in der Gerüchteküche rund um das Samsung Galaxy S6 etwas heftiger. Ein unscheinbarer Report aus Südkorea könnte uns nun Aufschluss über die verbaute Kamera und den Veröffentlichungstermin des neuen High-End-Smartphones geben: So soll das Galaxy S6 offenbar eine 20 MP-Kamera samt optischem Bildstabilisator besitzen und Ende März in den Handel kommen. 

Samsung Galaxy S6: Release Ende März, mit 20 MP-Kamera [Gerücht]

Manchmal sind es Nebensächlichkeiten, die den größten Nachrichtenwert besitzen. „Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich“, antwortete 1989 Günter Schabowski, zur damaligen Zeit Mitglied des SED-Politbüros, auf die Pressefrage, ab wann die neue Reisefreiheit der DDR-Bürger in Kraft tritt. Der kleine Nebensatz regte tausende Ostdeutsche dazu an, sich spontan an der Mauer zu versammeln, um von ihrem neuen Recht Gebrauch zu machen. Das führte schließlich zum Fall der Mauer und der Wiedervereinigung Deutschlands. Nun wollen wir die sprichwörtliche Kirche im Dorf lassen und die Vorstellung des Samsung Galaxy S6 nicht mit dem Fall der Mauer vergleichen, doch auch beim kommenden Topmodell des südkoreanischen Herstellers könnte uns eine Nebensächlichkeit Hinweise auf die technische Ausstattung den Vorstellungstermin liefern.

Produktion von 16 und 20 MP-Kamera-Modulen fährt hoch

So wird in einem Bericht der Korea Economic Times relativ beiläufig erwähnt, dass Analysten ein gutes erstes Quartal bei Samsung Electro-Mechanics (SME) erwarten. Diese Abteilung innerhalb der Samsung-Gruppe entwickelt unter anderem Kamera-Module für Smartphones und genau hier liegt die Info begraben: Die Analysten erwarten ein gutes Q1, da die Produktion von teuren Kamera-Modulen mit 16 beziehungsweise 20 MP samt optischem Bildstabilisator gerade hochgefahren wird, um eine gestiegene Nachfrage im ersten Halbjahr 2015 zu decken. Das allein wäre keine allzu große Nachricht, wenn nicht ausdrücklich auch das Samsung Galaxy S6 in diesem Zusammenhang erwähnt worden wäre. Laut Analysten soll dieses „zwei bis drei Wochen früher veröffentlicht werden als anfangs gedacht“.

Setzt man die einzelnen Teile dieses Informations-Puzzles zusamen, wird das Samsung Galaxy S6 über eine 20 MP-Kamera samt optischem Bildstabilisator verfügen und circa zwei bis drei Wochen früher veröffentlicht werden als vom strauchelnden Smartphone-Primus anfangs geplant. Dass es sich um das 20 MP-Kamera-Modul handelt, liegt auf der Hand: Zum einen hat bereits das Galaxy S5 (Test) eine 16-MP-Kamera an Bord, weshalb Samsung in Sachen werbetechnisch gut vermarktbarer Megapixel-Zahl noch eine Schippe drauf legen muss. Außerdem gab es in der Vergangenheit bereits Gerüchte, wonach das Galaxy Note 4 mit einem 20 MP-Kamera-Modul ausgestattet werden würde. Diese haben sich bekanntlich nicht bewahrheitet, da Samsung bei seinem Erfolgs-Phablet einen Kamera-Sensor aus dem Hause Sony verbaute, doch möglicherweise kommt jetzt beim S6 die 20 MP-Knipse aus eigener Herstellung zum Einsatz.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern.

Samsung Galaxy S6 bereits wenige Wochen nach Vorstellung im Handel?

Vor einigen Tagen kursierte der 2. März als möglicher Vorstellungstermin für das Samsung Galaxy S6 in der Gerüchteküche. Sollten die Analysten, auf die sich die Korea Economic Times beruft, Recht behalten und das neue Samsung-Flaggschiff tatsächlich zwei bis drei Wochen vorher als ursprünglich geplant veröffentlicht werden, könnte der offizielle Verkauf des Galaxy S6 bereits sehr früh nach dessen Vorstellung des Geräts beginnen – möglicherweise noch im März beziehungsweise zum Ende des Monats, wobei man bei Aussagen zum Release auch immer etwas vorsichtig sein sollte. Interessanterweise passt der Bericht auch zum Leak, der uns gestern serviert wurde und angeblich die kompletten technischen Spezifikationen des Galaxy S6 offengelegt hat: Auch bei BGR war von einer 20 MP-Kamera samt optischem Bildstabilisator die Rede.

Quelle: ET News, via PhoneArena

Hinweis: Das Bild oben zeigt das Samsung Galaxy Alpha. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung