Samsung Galaxy S6-Serie: Updates auf Android 6.0 Marshmallow verzögern sich

Tuan Le 17

Schlechte Nachrichten für Besitzer eines Samsung Galaxy S6, S6 edge und S6 edge Plus: Das Update auf Android 6.0 Marshmallow wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen, wie ein kürzlich geleaktes Dokument belegen soll.

Samsungs Update-Politik war in der Vergangenheit nicht immer vorbildhaft: Nicht nur die Zeit, die bis zur Verteilung der Updates verging, bot immer wieder Anlass für Kritik. Vor allem das intransparente Verhalten des Konzerns sorgte für Verärgerung und rief erst vor kurzem sogar den niederländischen Verbraucherverband auf den Plan. Bezüglich des Marshmallow-Updates blieb den Nutzern bislang nicht viel mehr übrig, als sich auf Gerüchte und Leaks zu verlassen: Während es hier und da den Hoffnungsschimmer gab, das Update würde bereits im Dezember auf den ersten Samsung-Geräten landen, spricht ein neues Dokument von einer deutlichen Verzögerung.

Samsung: Marshmallow für Galaxy S6 und Co. kommt erst ab Februar

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Samsung Galaxy S6 (edge): Hüllen, Cases, Taschen und Bumper aus Plastik, Leder und Stoff

android-6-0-marshmallow-roadmap-for-samsung-smartphones-leaks-again-499374-2

Interessant ist, dass die Marshmallow-Firmwares für die betroffenen Geräte bereits für den Rollout zugelassen worden sind, wie an dem Vermerk „Approved“ zu erkennen ist. Dennoch liegt das erwartete Datum für den Release (angegeben unter „ETA“) für das Galaxy S6 mit Februar beziehungsweise März 2016 nicht gerade in greifbarer Nähe. Gleiches gilt für das Galaxy S6 edge, beim Galaxy S5 und Galaxy Note 4 ist womöglich sogar erst im April mit einem Rollout zu rechnen. Lediglich das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 edge Plus haben laut dem Dokument eine feste Update-Zusage für den Monat Februar. Es ist müßig zu spekulieren, was für die Verzögerungen verantwortlich ist: Vielleicht hat Samsung bei den neueren Modellen Galaxy S6 edge Plus und Galaxy Note 5 etwas länger für die Aktualisierung benötigt und hat deshalb das Update für das ältere Galaxy S6 und Galaxy S6 edge+ nach hinten geschoben. Fest steht, dass bislang von Marshmallow für Samsung-Smartphones noch keine Spur zu sehen ist: Ungeachtet der tatsächlichen Termine für den Rollout wäre es wünschenswert, wenn der Hersteller zumindest offen über den aktuellen Stand sprechen würde.

via Mobipicker, Droid-Life

Samsung Galaxy Note 4 bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy S6 edge bei deinHandy mit Tarif bestellen*

Video: Samsung Galaxy S6 edge und S6 edge Plus im Vergleich

Samsung Galaxy S6 edge+ vs. S6 edge.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung