Samsung Galaxy S6: TWRP Recovery ab sofort verfügbar

Tuan Le

Das ging schnell: Nur wenige Tage nach dem offiziellen Verkaufsstart des Samsung Galaxy S6 in hiesigen Gefilden ist bereits das TWRP-Recovery als Download verfügbar. Damit kann man, sobald diese verfügbar sind, alternative Firmwares wie zum Beispiel CyanogenMod oder Paranoid Android auf dem Flaggschiff-Smartphone installieren. Erfreulich ist, dass die Installation des Recovery-Moduls für das Galaxy S6 unkompliziert über die im Play Store verfügbare TWRP Manager-App funktioniert.

Samsung Galaxy S6: TWRP Recovery ab sofort verfügbar

Besitzer des Samsung Galaxy S6, die anstelle von TouchWiz lieber pures Stock Android verwenden oder sich einfach die Option freihalten möchten, künftig auch andere Firmwares auf dem Smartphone installieren zu können, dürfen sich über den Release des Custom Recovery des Team Win Recovery Project freuen. Zur Erklärung: Das Recovery ist eine Art Systemmenü, das vor dem eigentlichen Betriebssystem geladen wird, ähnlich dem BIOS eines PCs. Über eine spezielle Tastenkombination (auf Samsung-Geräten Lautstärke hoch, Home und Power) kann man beim Start des Gerätes das entsprechende Recovery-Menü erreichen. Das Hersteller-Recovery-Menü besitzt in der Regel wenige Optionen.

Ein Custom Recovery ersetzt nun das auf Android-Geräten vorinstallierte Tool und erlaubt unter anderem das Bespielen mit neuer Software. Dazu zählen beispielsweise populäre Custom-ROMs wie die CyanogenMod, AOKP, Paranoid Android oder sogar MIUI. Für das Samsung Galaxy S6 stehen zwar bislang noch keine ROMs bereit, doch auch hier dürfte sich in den kommenden Wochen so einiges tun. Den Root-Zugriff für das neue Samsung-Smartphone gab es dank der Entwickler-Legende Chainfire schon lange vor der offiziellen Markteinführung.

Team Win Recovery Project: TWRP-Version 2.7 bietet USB-OTG und weitere Features Bild

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern.

TWRP Recovery auf dem Samsung Galaxy S6 installieren

TWRP Manager  (Requires ROOT)
Entwickler:
Team Win LLC
Preis: Kostenlos

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Recovery auf dem Samsung Galaxy S6 zu installieren. Sofern bereits Root-Zugriff über CF-Autoroot erhalten worden ist – dies funktioniert ohne Custom-Recovery über das Flashtool ODIN – erledigt der TWRP-Manager den Großteil der Arbeit. Dieser ist kostenlos im Google Play Store verfügbar. Sollte noch kein Root-Zugriff vorhanden sein, kann jedoch alternativ auch die TWRP Recovery als TAR-Datei direkt über ODIN geflasht werden.

Laut den Informationen von Android Police wurde das TWRP-Paket erst mit der Galaxy S6-Version des US-Providers T-Mobile getestet, dass sie mit der hierzulande verfügbaren Version und dem S6 edge funktioniert, ist aber wahrscheinlich. Für alle Fälle sollte man jedoch das Original-Recovery oder eine Firmware zum Zurückflashen in der Hinterhand haben. In jedem Fall wird aufgrund des Veränderns von Systemdateien der „KNOX System Modified“-Flag gesetzt. Das bedeutet, dass einige Funktion wie KNOX und (in der Zukunft) Samsung Pay nicht mehr auf diesem Gerät genutzt werden können. Wie immer ist das Flashen eines alternativen Recovery mit einem gewissen Risiko verbunden, daher sollten sich ausschließlich erfahrene Nutzer, die sich der Gefahren und Nachteile des Rootens bewusst sind, an die Prozedur wagen.

Quelle: Team Win Recovery Project via Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung