Hinter dem „Samsung SM-G925F“ soll die europäische Variante des Galaxy S6 stecken. Eben dieses Modell tauchte nun in der Benchmark von AnTuTu auf und zeigt unter anderem Daten wie einen 5,5 Zoll großen 2k-Bildschirm. Überraschenderweise ist ein Exynos-Prozessor aufgelistet, Qualcomm könnte also das Nachsehen haben.

Qualcomm könnte beim nächsten Samsung-Flaggschiff namens Galaxy S6 den Kürzeren ziehen: Aktuellen Gerüchten zufolge hat der Chiphersteller große Probleme mit der rechtzeitigen Bereitstellung des Snapdragon 810. Der Achtkern-Prozessor soll im LG G4 sowie Galaxy S6 zum Einsatz kommen, Überhitzungs- und Treiberprobleme legen laut aktuellen Gerüchten jedoch die Produktion lahm.

Die Problemlösung wäre für Samsung denkbar einfach: Das südkoreanische Unternehmen entwickelt seit geraumer Zeit auch eigene Prozessoren unter dem Namen „Exynos“. Es ist also gut möglich, dass für den geplanten Marktstart im Frühling 2015 auf den Qualcomm-Prozessor verzichtet wird und eine hauseigene Recheneinheit im Samsung Galaxy S6 auch in Europa zum Einsatz kommt.

Bis dato kamen hierzulande hauptsächlich Qualcomm-Prozessoren in Samsung-Geräten zum Einsatz, in den USA wird beispielsweise ebenfalls auf hauseigene Prozessoren des Herstellers gesetzt.

Samsung Galaxy S6: Ohne Qualcomm-Prozessor?

samsung-galaxy-s6-antutu

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Samsung Galaxy S6 Konzept: Mit Plastik und Metall

Eben ein solcher Exynos-Prozessor taucht in einem Benchmark-Ergebnis des Modells „SM-G925F“ auf, bei welchem es sich um das nächste Samsung-Flaggschiff handeln soll. Neben dem 64-Bit-Octa-Core-Prozessor Exynos 7420 mit 1,8 GHz wird ebenfalls ein 5,5 Zoll großer Bildschirm mit einer Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln gelistet. Des weiteren sind 3 GByte Arbeitsspeicher, Android 5.0 Lollipop (wer hätte es gedacht) sowie eine 20 Megapixel-Haupt- und eine 5 Megapixel-Frontkamera zu sehen.

Das Samsung Galaxy S5 wurde auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, welcher dieses wie auch letztes Jahr im März stattfindet. Ebenfalls ist eine Veröffentlichung des Flaggschiffs auf der CES in Las Vegas möglich, welche nächsten Januar abgehalten wird.

Quelle: CNMO, via Phone Arena