Endlich da: Samsung Galaxy S7 (edge) erhält Android 7.0 Nougat, Displayauflösung sinkt auf Full HD

Kaan Gürayer 49

Samsung hat nun auch ganz offiziell angekündigt, Android 7.0 Nougat für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge auszurollen. Unterdessen berichten erste Nutzer, dass das Update ihre Bildschirmauflösung heruntersetzt. 

Endlich da: Samsung Galaxy S7 (edge) erhält Android 7.0 Nougat, Displayauflösung sinkt auf Full HD

Seit zwei Tagen verteilt Samsung bereits Android 7.0 für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge, doch erst heute haben sich die Südkoreaner zu einem kurzen Blogpost entschlossen, der die wichtigsten Features des Updates erläutert.

So wurde zum Beispiel die Benachrichtigungsleiste aufgeräumt und bietet nun direkt beim ersten Wischen nach unten Zugriff auf die wichtigsten Schnelleinstellungen. Außerdem können Nutzer dank integriertem S Finder fortan über die Benachrichtigungsleiste sofort eine Suchanfrage starten, zudem werden Benachrichtigungen gruppiert und besitzen eine Schnell-Antwort-Funktion.

An das Multi-Window-Feature wurde ebenfalls Hand angelegt: Fenstergrößen lassen sich bequemer verändern und eine neue Pop-up-Funktion ermöglicht den Zugriff auf bis zu sieben Apps zur gleichen Zeit.

Neue Modi holen je nach Einsatzzweck aus dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge das Optimum heraus: Der „Optimized Mode“ soll im Alltag am besten funktionieren und die beste Balance aus Speed und Akkulaufzeit bieten, der „Game Mode“ hingegen bringt nützliche Tools zum Zocken mit, unter anderem den bekannten Game Launcher und die Game Tools. Der „Entertainment Mode“ verbessert Sound und Bildqualität, während der „High Performance Mode“ die bestmögliche Displayqualität offeriert.

benachrichtigungen-game-mode-galaxy-s7-android-7-nougat

Über den neuen „Samsung Pass“ können sich Nutzer darüber hinaus in Zukunft mittels Fingerabdruck auf bestimmten Webseiten und innerhalb von Apps, etwa fürs Banking, einloggen. Ob das Feature in dieser Form auch nach Deutschland kommt, ist jedoch nicht bekannt.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern.

Galaxy S7 (edge): Samsung setzt bei Auflösung auf Full HD

Interessanterweise berichten Galaxy-S7-Nutzer, dass nach dem Update auf Android 7.0 Nougat die Displayauflösung von WQHD (2.560 x 1.440 Pixel) auf Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) heruntergesetzt wurde. Bereits beim Beta-Test von Android 7.0 setzte Samsung die Auflösung auf Full HD herab, vermutlich um noch ein bisschen mehr Akkulaufzeit aus dem S7 und S7 edge herauszukitzeln.

Glücklicherweise lässt sich die Displayauflösung aber mit wenigen Schritten über die Einstellungen wieder ändern. Wer also weiterhin auf ein gestochen scharfes WQHD-Display blicken möchte, kann die Auflösung unter Einstellung -> Display jederzeit wieder erhöhen.

Quelle: Samsung, Android Central

Hinweis: Das Artikelbild zeigt das Galaxy S7.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy S7 im Test.

* gesponsorter Link