Samsung Galaxy S7 (edge): Nougat-Update erreicht die ersten Nutzer

Kaan Gürayer 16

Zügiger als erwartet hat Samsung mit der Auslieferung von Android 7.x Nougat für die Galaxy S7-Smartphones begonnen. Offenbar testet der Hersteller die Firmware an einer kleinen Gruppe, bevor der große Rollout an alle Nutzer beginnt. 

Samsung Galaxy S7 (edge): Nougat-Update erreicht die ersten Nutzer

Vor einer Woche hat Samsung nach insgesamt fünf Beta-Tests das Beta-Programm von Android 7.x Nougat für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge offiziell beendet. Damals versprach Samsung alles dafür zu tun, um das Update noch im Januar bereitstellen zu können und es scheint, als würden die Südkoreaner ihr Wort halten.

Einige Nutzer des Galaxy S7 erhalten das Update auf die frische Android-Version bereits in einem sogenannten Soak-Test, berichtet SamMobile unter Berufung auf das XDA-Forum. Offensichtlich möchte Samsung die neue Firmware wohl final auf Herz und Nieren prüfen, bevor der endgültige Rollout stattfindet. Die Buildversion des Updates lautet G935FXXU1DPLR und beinhaltet die Android-Sicherheitsebene vom Januar 2017.

 

Auch interessant: Samsung Galaxy S7 im Test

Bilderstrecke starten
14 Bilder
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee.

Nougat-Update auf Basis von Android 7.0?

Merkwürdig ist indessen, dass das Update laut Screenshot auf Android 7.0 basiert, während Samsung vor kurzem noch versprach, dass die Aktualisierung auf Android 7.1.1 basieren wird. Hat der Hersteller sein Versprechen also nicht halten können? Spätestens beim finalen Rollout werden wir es wissen, wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: XDA-Forum, via SamMobile

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass das Update auf Android 7.1.1 basiert. Das ist nicht korrekt und wurde korrigiert. 

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy S7 im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link