Ein gelangweilter Elektrotechniker hatte wohl etwas zu viel Zeit und kam so auf die Idee, ein Samsung Galaxy S7 edge unter ein Röntgengerät zu legen. Die dabei entstandenen Bilder sind jedoch durchaus sehenswert und bieten interessante Einblicke in die Innereien des Flaggschiff-Smartphones.

Für gewöhnlich wird Röntgenstrahlung in der Medizin eingesetzt – doch offenbar lohnt sich der Einsatz besagter Technik auch bei Smartphones. So sind Bilder des Samsung Galaxy S7 edge entstanden, die das Gerät aus einer etwas anderen Perspektive als üblich zeigen.

Zu sehen ist unter anderem der Kabelbaum im Kühlrohr, das der Wärmeverteilung dient. Die Spule zum kabellosen Laden zeigt sich deutlich auf der Rückseite des Smartphones. Auch die beiden Kameras und der Prozessor sowie weitere Bauteile sind in schwarz und weiß in der Nahaufnahme zu betrachten.

Darüber hinaus gibt es eine Dichtekarte, die in Rot die am stärksten befüllten Teile des Galaxy S7 edge darstellt. Auffallend sind hier die Kameramodule, auch im Prozessorbereich musste der verfügbare Platz möglichst effizient ausgenutzt werden. Blau kennzeichnet die Bereiche mit der geringsten Dichte, was vor allem am Rand der Fall ist.

Hauptkamera
Hauptkamera
Hauptkamera von der Seite
Hauptkamera von der Seite
Frontkamera und Sensoren
Frontkamera und Sensoren
SIM- und SD-Kartenslot
SIM- und SD-Kartenslot
Möglicherweise Vibrationsmotor
Möglicherweise Vibrationsmotor
Motherboard: Oberer Teil
Motherboard: Oberer Teil
Motherboard: Mittlerer Teil
Motherboard: Mittlerer Teil
CPU
CPU

Samsung Galaxy S7 im Pfannen- und Drop-Test

Wie lang überlebt ein Smartphone in der Pfanne? Sollte diese Frage bei eurer nächsten Kaufentscheidung relevant sein, gibt es dazu natürlich auch einen Test. In diesem Fall tritt das Galaxy S7 gegen das iPhone 6s an. Am Ende kann das Smartphone des südkoranischen Unternehmens die Versuchsanordnung im kochenden Wasser für sich entscheiden und lässt sich nach kurzer Abkühlung wieder ohne Probleme starten.

Weniger souverän übersteht der größere Bruder hingegen einen Drop-Test. Ebenfalls im Zweikampf mit dem iPhone 6s zerspringt bereits nach wenigen Aufschlägen das Glas des Galaxy S7 edge an der Rückseite des Androiden. Hier geht das Apple-Smartphone als klarer Sieger vom Platz. Wer nun noch immer nicht genug der Zerstörung hat, darf sich gerne ansehen, wie sich das Galaxy S7 edge im Mixer schlägt – viel Smartphone bleibt am Ende jedoch nicht mehr übrig.

Quelle: Reddit via Phone Arena

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen

Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de

Samsung Galaxy S7 edge vs. Galaxy S6 edge im Vergleich

Samsung Galaxy S7 edge vs. Samsung Galaxy S6 edge im Vergleich.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.