Galaxy S7 (edge): Samsung spendiert Smartphones neue Updates

Peter Hryciuk

Samsung hat in Deutschland damit begonnen, das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge mit einem wichtigen Update zu versorgen, das sogar noch vor der Aktualisierung des Galaxy S8 verteilt wird. Was ist da nur los?

Galaxy S7 (edge): Samsung spendiert Smartphones neue Updates
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy S7 (edge) erhalten Update vor Galaxy S8

Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass Samsung damit begonnen hat, ein wichtiges Update für das Galaxy S6 zu verteilen. Ab heute wird das Update auch für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge ausgerollt. Es handelt sich um die Aktualisierung vom Dezember 2017, die Google kürzlich für seine Pixel- und Nexus-Smartphones veröffentlicht hat. Damit werden in erster Linie Sicherheitslücken geschlossen, die in den letzten Wochen seit dem November-Update aufgetaucht sind. Damit versorgt Samsung erneut ältere Smartphones mit Updates, bevor die aktuellen Galaxy-S8-Geräte dran sind.

Wer also ein Samsung Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge besitzt, sollte in den Einstellungen nach einem Update suchen und dieses installieren. Ihr könnt gerne in den Kommentaren Feedback geben, wenn das Update bei euch schon angezeigt wird und ob es problemlos durchgelaufen ist.

Wer vom Galaxy S7 zum Galaxy S9 umsteigen möchte, kann das Smartphone hier schon betrachten:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy S9: So schön könnte das Flaggschiff-Smartphone aussehen.

Vernachlässigt Samsung das Galaxy S8?

Erst gestern haben wir erfahren, dass Samsung das Galaxy S8 erst im nächsten Jahr mit einem Update auf Android 8.0 Oreo versorgen wird. Vorher wird noch die vierte Beta-Version des Updates getestet, bevor dann die hoffentlich fehlerfreie finale Version ausgespielt wird. Doch auch da kann es zu Verzögerungen kommen, denn selbst wenn Samsung das Update Ende Januar oder Anfang Februar 2018 freigibt, dauert es immer noch einige Wochen, bis alle Länder und Geräte erreicht werden. Das iPhone X von Apple ist im Bereich Software fast ungeschlagen, wie der Vergleich zeigt:

iPhone X vs. iPhone 8.

Und auch wenn Samsung das Update auf Android 8.0 Oreo verteilt, fehlt mit Project Treble ein wichtiger Teil, um auch in Zukunft schneller Updates zu erhalten. Diese Funktion könnte dann Teil des Galaxy S9 werden, bei dem Android 8.0 Oreo schon vorinstalliert ist. Doch das erfahren wir erst, wenn Samsung das nächste Flaggschiff-Smartphone vorstellt.

Quelle: sammobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung