Das Samsung Galaxy S7 (Edge) verfügt über eine „Always-On-Display“-Funktion, mit der sich Informationen wie die Uhrzeit auch im Ruhezustand des Geräts auf dem Display anzeigen lassen. Durch ein Upgrade lassen sich jetzt weitere Informationen darstellen.

Bisher war die Zahl der Informationen, die sich über die Always-On-Funktion auf dem Display des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge anzeigen lassen, noch recht eingeschränkt. Durch ein Update sind jetzt weitere Informationen hinzugekommen.

Über die Update-Funktion der Smartphones ist jetzt ein kleines 8-MB-Update erhältlich, durch das die Geräte den Terminkalender in einem neuen Design und Informationen zu aktuell abgespielter Musik anzeigen können. Für die Darstellung der Uhrzeit gibt es jetzt wiederum weitere Einstellungs-Optionen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland

Außerdem verspricht Samsung, dass die Always-On-Funktion nach dem Update noch energiesparender arbeitet: Die Kapazität des Akkus soll pro Stunde nur noch um weniger als einen Prozentpunkt nachlassen – wobei der Stromverbrauch auch abhängig von den Inhalten ist, die die Geräte anzeigen. Den kompletten Umfang der Funktionen des Galaxy Note 7 haben die Smartphones damit aber noch nicht erhalten. Das könnte mit einem zukünftigen Update aber noch geschehen, nachdem das Phablet aus dem Verkehr gezogen wurden.

Quelle: Phone Arena

Samsung Galaxy S7 Active: Überblick und technische Daten

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).