Samsung Galaxy S7 Active: Wassertest zweimal nicht bestanden

Domenic
Samsung Galaxy S7 Active: Wassertest zweimal nicht bestanden

Die Active-Modelle von Samsung tragen ihren Namen vor allem deshalb, weil diese ihre Stärken bei sportlichen und Outdoor-Aktivitäten ausspielen sollen. Dazu gehört zum Beispiel ein staubgeschütztes sowie wasserdichtes Gehäuse – zumindest bei der zweiten Eigenschaft scheint das Samsung Galaxy S7 Active derzeit nicht so gut abzuschneiden.

Samsung Galaxy S7 Active: Gehäuse nicht wasserdicht

Wie das US-Pendant der deutschen Stiftung Warentest, Consumer Reports, festgestellt hat, ist das Galaxy S7 Active nicht so wasserdicht wie gedacht. Normalerweise sollte das Gerät eine Wassertiefe von 1,5 Metern für 30 Minuten schadlos überstehen.

Beim Test von Consumer Reports hingegen hat sich bei zwei Tests gezeigt, dass das Galaxy S7 Active den Ansprüchen nicht genügen kann. Beim ersten Gerät war das Display nach dem Test gar nicht mehr lesbar, beim zweiten Device flackerte das Display – im Folgenden gibt es ein Video des Tests zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=xXcbI98SMRg

Und das trotz der Tatsache, dass das Galaxy S7 Active mit einem IP68-Zertifikat aufwartet, das belegt, dass ein Device für 30 Minuten bei 1,5 Metern Wassertiefe ohne Schäden durchhält. Interessant ist hierbei auch, dass das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge mit gleichem Zertifikat keine Probleme hatten, den Test zu bestehen.

Samsung hat sich mittlerweile zu der Angelegenheit geäußert und wissen lassen, dass man der Sache nachgeht. Womöglich handelt es sich einfach um eine mangelhafte Charge an Devices und nicht um ein allgemeingültiges Problem mit dem Device.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon* *

Was haltet Ihr von den aktuellen Berichten rund um das Samsung Galaxy S7 Active? Wäre das Device für Euch einen Kauf wert?

Quelle: Ubergizmo

* gesponsorter Link