Samsung Galaxy S7 (edge) vs. iPhone 6s (Plus): Kamera-Vergleich der Vorzeige-Smartphones

Tuan Le 15

Bei einem neuen Smartphone wie dem Samsung Galaxy S7 edge interessieren sich potenzielle Käufer vor allem für die Kamera. Anhand einiger Videoaufnahmen, die mit dem neuen 5,5 Zoll-Phablet von Samsung gedreht worden sind, kann man sich nun selbst einen Eindruck von der Qualität machen. Zudem liefert ein YouTuber einen direkten Kamera-Vergleich des normalen Galaxy S7 mit dem iPhone 6s.

Samsung Galaxy S7 (edge) vs. iPhone 6s (Plus): Kamera-Vergleich der Vorzeige-Smartphones

Samsung Galaxy S7 edge: 4K, Full HD mit 60 FPS und Slow Motion

Der reddit-Nutzer pancaketits85 hat nicht nur einige Screenshots von der Akkulaufzeit seines neuen Phablets veröffentlicht, sondern versorgt uns sogleich auch mit zahlreichen Testvideos von dem neuen Gerät. Die Motive sind hierbei an und für sich nicht allzu spektakulär, doch die Bildschärfe ist gerade bei der 4K-Aufnahme durchaus beeindruckend.

Ebenfalls positiv bemerkbar macht sich der schnelle Autofokus, zudem beherrscht das Samsung Galaxy S7 Aufnahmen mit 60 FPS bei einer Auflösung von Full HD. Aufgrund der hohen Framerate wirkt das Bild sehr flüssig, bei dem recht unspektakulären Motiv (im Grunde genommen ist nur eine bewegungslose Landschaft zu sehen) ist das volle Potenzial der Kamera in dieser Hinsicht allerdings nicht wirklich ausgenutzt worden.

Interessanter ist da die Videoaufnahme in Slow Motion mit 240 FPS: Hierbei leidet zwar die Bildschärfe, doch das im Video zu sehende vorbeifahrende Auto wird scheinbar Hollywood-ähnlich auf Schrittgeschwindigkeit heruntergebremst. Auch hier gibt es sicherlich noch einige spannendere Anwendungsmöglichkeiten, prinzipiell scheinen sowohl der 60 FPS-Modus als auch die 240 FPS Zeitlupenaufnahmen beim Galaxy S7 edge ansehnliche Resultate zu liefern.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden.

Samsung Galaxy S7: Vergleich mit dem iPhone 6s

Von dem YouTuber SuperSaf TV gibt es auch einen direkten Vergleich mit dem iPhone 6s sowie dem iPhone 6s Plus. Hier kann das Galaxy S7 in vielen Kategorien punkten: Die Frontkamera des Samsung-Smartphones liefert schärfere und detailreichere Aufnahmen und fängt auch einen größeren Bildausschnitt ein. Auch der mit dem internen Mikrofon aufgenommene Sound scheint beim Galaxy-Smartphone deutlich lauter zu sein, wobei fraglich ist, ob dies bei zu hoher Umgebungslautstärke nicht zu Verzerrungen führen kann.

Die Qualität der Aufnahmen mit der Hauptkamera ist zumindest bei Tageslicht auf einem gleich hohen Niveau: Dem normalen iPhone 6s fehlt allerdings der optische Bildstabilisator, zudem ist der neue Autofokus des Galaxy S7 tatsächlich noch deutlich schneller als der Fokus der Konkurrenz. Während Aufnahmen mit dem LED-Blitz auf dem iPhone 6s besser als beim Samsung Galaxy S7 aussehen, gewinnt Samsung wie erwartet das Duell bei schlechten Lichtverhältnissen sowohl gegen das 6s als auch gegen das 6s Plus. Die Smartphones der Südkoreaner hatten in dieser Disziplin schon in den Vorjahren besondere Stärke bewiesen.

Samsung baut auf vorhandene Stärken

So wie es aussieht, hat Samsung beim Galaxy S7 (edge) auf den Stärken der Vorgängermodelle aufgebaut und diese an allen Ecken verbessert. Vielleicht kann man dadurch die fehlenden technologischen Sprünge, wie man sie bei der Konkurrenz von LG vorfindet, kompensieren. Wir werden ebenfalls bald von unseren Eindrücken von den neuen Flaggschiff-Modellen berichten und halten euch auf dem Laufenden.

via r/Android

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen *   Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung