Samsung Galaxy S7: Snapdragon-820-Version benötigt mehr Energie als Exynos-Variante

Domenic
Samsung Galaxy S7: Snapdragon-820-Version benötigt mehr Energie als Exynos-Variante

Bei diversen Galaxy-S-Modellen hat Samsung auf zwei CPU-Varianten gesetzt, zum einen auf eigene Exynos-Chips und zum anderen auf Qualcomm-Chips. Auch beim Samsung Galaxy S7 ist das der Fall, dort gibt es Varianten mit der Qualcomm Snapdragon 820 sowie der Samsung Exynos 8890, die anscheinend größere Unterschiede aufweisen, was den Energiebedarf anbelangt.

Samsung Galaxy S7: Snapdragon 820 belastet Akku mehr

So hat ein Test von „GameBench“ ergeben, dass die Akkulaufzeit des Galaxy S7 mit Qualcomm Snapdragon 820 deutlich geringer ausfällt als die Akkulaufzeit mit Exynos 8890. Teilweise liegt die Akkulaufzeit der Exynos-Varianten beim Doppelten der Snapdragon-Modelle.

Die Testreihe hat dabei realitätsnahe Anwendungen umfasst, darunter Streaming via Netflix, Audio-Streaming mittels Spotify oder das Anschauen von YouTube-Videos. Gerade beim Audio-Streaming lag der Energieumsatz der Exynos-Variante gerade einmal bei der Hälfte.

Auch ein allgemeiner Test der Akkulaufzeit hat die Vorteile für die Exynos-Modelle gezeigt – das Galaxy S7 mit Exynos 8890 hält rund 644 Minuten im Akku-Benchmark durch, bei der Snapdragon-820-Variante sind es nur 397 Minuten.

Das bedeutet im Prinzip für deutsche Anwender aber nichts Schlimmes, denn die Variante mit Snapdragon-CPU wird nur in den USA vertrieben. Dementsprechend haben US-Kunden mit Snapdragon-Modell den schwarzen Peter zugeschoben bekommen.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon* *

Wie findet Ihr die Testergebnisse in Bezug auf das Samsung Galaxy S7? Seid Ihr überrascht oder habt Ihr mit so etwas gerechnet?

Quelle: Phonearena via Areamobile

* gesponsorter Link