Samsung Galaxy S7: So schnell könnte der Preis sinken [Infografik]

Tuan Le 13

Kurz nach der Vorstellung des neuen Samsung Galaxy S7 und des Galaxy S7 edge ist die Begeisterung groß: Obwohl die ganz großen Änderungen ausgeblieben sind, bessern die neuen Modelle viele Makel der Vorgänger aus. Wer aber nicht unbedingt die neuen Handys als erstes in den Händen halten möchte, sollte sich besser noch gedulden – der Brieftasche zuliebe. Eine Infografik klärt auf, mit welchem Preisverfall in welchem Zeitraum zu rechnen ist.

Samsung Galaxy S7: So schnell könnte der Preis sinken [Infografik]

Das Preisvergleichsportal Idealo hat eine aufschlussreiche Infografik veröffentlicht, in der die Vorgängermodelle Samsung Galaxy S6, das Galaxy S6 edge sowie das S6 edge+ hinsichtlich ihrer Verkaufsperformance verglichen werden. Dort ist beispielsweise zu sehen, dass das normale Galaxy S6 ohne gebogenes Display bei den Nutzern am beliebtesten war, was wohl auch am niedrigeren Preis lag. Beim Galaxy S6 edge gab es seinerzeit zwar Lieferschwierigkeiten; diese waren aber wohl nicht nur auf die hohe Nachfrage, sondern auch auf die geringen Produktionsmargen des Herstellers zurückzuführen. Im Vergleich zum Basismodell sei das Galaxy S6 edge jedenfalls deutlich weniger beliebt gewesen, mit der Erscheinung des S6 edge+ gab es obendrein noch weitere, hauseigene Konkurrenz.

Samsung Galaxy S7: Preisverfall in 3 Monaten um rund 150 Euro

Galaxy-s6-beliebtheit

Betrachtet man die Preisentwicklung des Vorjahresmodelles, so ist zu beobachten, dass sich der Preis schon nach 3 Monaten drastisch reduziert hat. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass sich seit dem Galaxy S3 die Preisverfallsrate immer weiter erhöht hat. War das Galaxy S3 nach drei Monaten noch 86 Prozent des Einführungspreises wert, waren es beim Galaxy S4 nur noch 82 Prozent, beim Galaxy S5 84 Prozent und beim Galaxy S6 sogar nur 76 Prozent vom UVP.

Für das Samsung Galaxy S7 prognostiziert idealo einen Preisverfall von 21 Prozent, also rund 147 Euro innerhalb von 3 Monaten voraus. Geduldige Nutzer sollen das Smartphone nach einem halben Jahr für 195 Euro unter dem UVP, also für rund 500 Euro kaufen können.

Was in den Statistiken freilich nicht auftaucht: Das Haben-wollen-Gefühl, das neue Smartphones bei Early Adoptern auslösen können und manchmal eben schwerer wiegt als finanzielle Überlegungen. Zudem erhalten Vorbesteller derzeit eine Gear VR im Wert von 100 Euro gratis dazu.

Quelle: Idealo Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung