Samsung Galaxy S7 im Hands-On-Video: Unser erster Eindruck vom Flaggschiff

Rafael Thiel 13

Nach Gerüchten en masse ist das Samsung Galaxy S7 soeben im Vorfeld des MWC 2016 offiziell vorgestellt worden. In einem Hands-On-Video halten wir unseren ersten Eindruck zum hochwertigen Boliden fest, der endlich wieder eine microSD-Slot besitzt und wasserdicht ist.

Samsung Galaxy S7 im Hands-On-Video.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Samsung Galaxy S7 vorbestellen * Samsung Galaxy S7 edge vorbestellen *

Samsung Galaxy S7 mit Exynos 8890-SoC und 4 GB RAM

Die technischen Daten des Galaxy S7 lassen zweifellos kaum Wünsche offen. Das 5,1 Zoll in der Diagonale messende Display löst mit der WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 knackig scharf auf, der Prozessor gepaart mit 4 GB RAM versprechen zudem herausragende Performance. Hierzulande wird der Exynos 8890-Chip mit 8 Kernen und 2,3 GHz Maximaltakt zum Einsatz kommen, der Snapdragon 820 mit 4 Kernen bleibt dem US-amerikanischen und chinesischen Markt vorbehalten.

Samsung Galaxy S7 mit größerem Akku und potenter 12 MP-Kamera

Wie im Hands-On-Video angesprochen, kommt das Galaxy S7 in einem etwas korpulenterem Gewand daher, als noch sein Vorgänger, liegt aber durch die geschwungene Rückseite besser in der Hand. Den gewachsenen Abmessungen liegt mutmaßlich der gewachsene Energiespeicher zugrunde. Zudem ist das Gerät nach IP68-Standard wasser- und staubfest. Doch das sind nur Randbeobachtungen, denn das markanteste Verkaufsargument dürfte wohl einmal mehr die Kamera sein. Das Modul löst zwar nur mit 12 MP aus, basiert aber auf der eigenen Dual Pixel-Technologie und verfügt über eine lichtstarke F1.7-Blende und einen optischen Bildstabilisator. Durch die marginal dickere Bauweise lugt die Kamera zudem nur noch minimal aus dem
Gehäuse heraus.

Display 5,1 Zoll Super AMOLED mit 2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD, 577 ppi)
Prozessor Exynos 8890 Octa-Core (4 x 2,3 GHz; 4 x 1,6 GHz), 64-Bit, 14 nm
Arbeitsspeicher 4 GB
Interner Speicher 32/64 GB UFS 2.0, erweiterbar per microSD (bis 200 GB)
Kamera 12 MP mit Smart OIS, Dual Pixel Sensor mit 1,4 Mikrometer-Pixel und F1.7-Blende
Frontkamera 5 MP mit F1.7-Blende
Konnektivität Bluetooth 4.2 LE, NFC, Dualband-WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,5 und 5 GHz), ANT+, GPS
Akku 3.000 mAh
Maße 142,4 x 69,6 x 7,9 Millimeter
Gewicht 152 Gramm
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit TouchWiz UI
Farben Schwarz, Weiß, Silber, Gold
Besonderheiten Wasser- und Staubdicht nach IP68-Standard, Kabelloses Laden (WPC- und PMA-Standard)

Das Samsung Galaxy S7 kommt am 11. März in den Handel. Die 32 GB-Ausführung wird 699 Euro kosten, zum Marktstart werden die Farben Schwarz, Weiß, Silber und Gold angeboten.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland.

Unser erster Eindruck zum Samsung Galaxy S7

Das Rad erfunden hat Samsung mit dem Galaxy S7 nicht. Wer neue Konzepte und verrückte Ideen will, muss zu LG oder anderen Herstellern gehen. Das muss Samsung aber auch gar nicht, denn das Galaxy S7 ist ein sinnvolle Verbesserung des Vorgänger in nahezu jeder Hinischt: Bessere Haptik dank gewölbtem Rücken, ein größerer Akku, eine (hoffentlich) noch bessere Kamera, erweiterbarer Speicher und ein wasserdichtes Gehäuse – Samsung hat einen Haken an praktisch jedem häufig geäußerten Kritikpunkt des Galaxy S6 gemacht. Fragezeichen bestehen unserer Auffassung nach noch bei zwei Punkten: Zum einen die Kamera – rechtfertigt die bessere Low-Light-Leistung wirklich die verringerte Bildauflösung? Zum zweiten die Software: Beim Galaxy S6 hatte TouchWiz, von den üblichen Design- und UX-Kritikpunkten mal abgesehen, vor allem auffällige Probleme mit dem Speichermanagement. Wir hoffen, dass Samsung hier nachgearbeitet hat und freuen uns jetzt schon auf unser Testgerät.

Samsung Galaxy S7 vorbestellen * Samsung Galaxy S7 edge vorbestellen *

Wählt das beste Android-Smartphone des Jahres 2016

Hoch her ging es dieses Jahr in der Android-Welt. Einige Hersteller konnten die Sektkorken knallen lassen, andere mussten die Scherben einer verfehlten Produktpolitik aufsammeln. Was hat euch 2016 besonders gefallen? Nehmt an unserer Abstimmung teil und wählt das beste Android-Smartphone des Jahres.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor geht neue Wege: War Huaweis Tochtermarke bislang vor allem für seine günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones bekannt, schlägt das View 20 bereits in der Standardausführung mit 569 Euro zu Buche – und übertrifft den Vorgänger damit deutlich. Ob der Preisanstieg gerechtfertigt ist und wo die Stärken und Schwächen des Top-Handys liegen, klärt der Test zum Honor View 20. 
    Kaan Gürayer
  • Samsung Galaxy S10 in Bildern: Leichter Handschmeichler

    Samsung Galaxy S10 in Bildern: Leichter Handschmeichler

    Das Samsung Galaxy S10 unterscheidet sich optisch teilweise deutlich vom Galaxy S9 – und es fühlt sich auch anders an. Wir haben uns das Samsung Galaxy S10 im Detail angeschaut und gehen auf die besonderen Eigenschaften des Smartphones ein.
    Peter Hryciuk
  • Huawei P30 Pro: So schnell soll der Preis des Smartphones fallen

    Huawei P30 Pro: So schnell soll der Preis des Smartphones fallen

    Das Huawei P30 Pro wird zwar erst am 26. März 2019 vorgestellt, doch schon jetzt wird über einen Preisverfall des Smartphones spekuliert. Anhand der Daten der Vorgänger wird eine Voraussage gemacht, wie schnell der Preis des Smartphones fallen wird.
    Peter Hryciuk
* gesponsorter Link