Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Kameras der Flaggschiffe im Video-Duell

Kaan Gürayer 33

Sowohl das Samsung Galaxy S7 als auch LG G5 wollen mit ihrer Kamera punkten, dabei verfolgen beide Smartphones aber eine ganz unterschiedliche Herangehensweise. Welches Spitzenmodell am Ende die besseren Bilder knipst, zeigt unser Kamera-Vergleich auf dem Mobile World Congress 2016.

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5 im Kameravergleich.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Dass reine Megapixel allein kein Garant für hübsche Fotos sind, sollte sich mittlerweile auch zu jenen Menschen herumgesprochen haben, die sich mit Fotografie allerhöchstens während des Urlaubs beschäftigen. Vielmehr kommt es auf eine Kombination aus Megapixeln, Sensor, Kameraoptik, Softwarebearbeitung und anderen Faktoren an, um aus einem schnellen Schnappschuss ein Bild für die Ewigkeit zu machen. Im vergangenen Jahr teilten sich das Galaxy S6 und LG G4 die Kamera-Krone, doch wie schlagen sich ihre Nachfolger? Unser Kollege Christof hatte in Barcelona die Gelegenheit, beide Smartphone-Flaggschiffe gegeneinander antreten zu lassen.

Auch interessant: unser Testbericht zum Samsung Galaxy S7

Insgesamt wirkten hierbei die Fotos vom Galaxy S7 einen Tick detailreicher – trotz der Tatsache, dass in der Kamera des Samsung-Smartphones ein Bildsensor mit 12 MP arbeitet, während im LG G5 eine 16 MP-Knipse ihren Dienst verrichtet. Im Gegenzug dazu punktet LGs neues Vorzeige-Smartphone aber mit einem natürlicheren Weißabgleich (oder weniger aggressiver Kontrastierung), die Fotos des Galaxy S7 wirken in unserem Test hingegen etwas zu kühl. Bei den Nachtaufnahmen konnten die Fotos des LG G5 mit mehr Details aufwarten. Dank seiner 1,4 Mikrometer großen Pixel fing die Kamera des Galaxy S7 aber mehr Licht ein, womit die aufgenommenen Fotos heller – zum Teil aber auch verschwommener – wirkten.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland im März 2018.

Vorserienmodelle mit Kinderkrankheiten

An der Front hat LG eine Kamera mit 8 MP verbaut, Samsung setzt an dieser Stelle auf einen Shooter mit einer Auflösung von 5 MP. Beide Knipsen lieferten ein detailreiches Bild, wenngleich Samsungs Software in der Nachbearbeitung stark eingriff und das Bild spürbar weichzeichnete. Bei beiden Geräten handelt es sich um Vorserienmodelle, die noch den einen oder anderen Bug besaßen. Die Frontknipse des LG G5 nahm das Bild beispielsweise spiegelverkehrt auf. Zum Marktstart sollten aber auch diese Kinderkrankheiten der Vergangenheit angehören, außerdem gehen wir davon aus, dass die Hersteller bis dahin auch noch im Postprocessing nachjustieren.

Vergleichsbilder

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 1
 LG G5 Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 2
 LG G5  Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 3
 LG G5 Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 4
 LG G5 Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 5
 LG G5 Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 7 - Lowlight
 LG G5 Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Vergleichsbild 8 - Frontkamera
 LG G5 Samsung Galaxy S7

Spezifikationen von Samsung Galaxy S7 und LG G5: Technische Daten im Vergleich

Samsung Galaxy S7 LG G5
Display 5,1 Zoll Super AMOLED; 2.560 x 1.440 Pixel (WQHD, 577 ppi) 5,3 Zoll IPS Quantum-Display mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel, 554ppi)
Prozessor Exynos 8890 Octa-Core (4 x 2,3 GHz; 4 x 1,6 GHz), 64-Bit, 14 nm Qualcomm Snapdragon 820, vier Kerne, maximal 2 GHz, 64-Bit
Arbeitsspeicher 4 GB 4 GB
Interner Speicher 32 oder 64 GB UFS 2.0, erweiterbar per microSD (bis 200 GB) 32 GB (erweiterbar mit microSD-Speicherkarte)
Kamera 12 MP mit Smart OIS, Dual Pixel Sensor mit 1,4 Mikrometer-Pixel und F1.7-Blende 16 MP, optischer Bildstabilisator, Dual-Kamera-Setup mit 8 MP-Weitwinkel-Sensor, Laser-Autofokus
Frontkamera 5 MP mit F1.7-Blende 8 MP
Konnektivität Bluetooth 4.2 LE, NFC, LTE, Dualband-WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 und 5 GHz), ANT+, GPS LTE Cat. 4, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, GPS
Akku 3.000 mAh 2.800 mAh (erweiterbar über Magic Slot)
Maße 142,4 x 69,6 x 7,9 Millimeter 149,4 x 73,9 x 7,7 mm
Gewicht 152 Gramm 159 Gramm
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit TouchWiz UI Android 6.0.1 mit LG UI
Farben Schwarz, Weiß, Silber, Gold Titan, Gold, Pink, Silber
Besonderheiten Fingerabdruckscanner, kabelloses Laden (WPC- und PMA-Standard) und Quick-Charging, wasser- und staubdicht nach IP68-Standard Fingerabdrucksensor, USB Typ-C, Quick Charge 3.0, Magic Slot, Metallgehäuse

Wählt das beste Android-Smartphone des Jahres 2016

Hoch her ging es dieses Jahr in der Android-Welt. Einige Hersteller konnten die Sektkorken knallen lassen, andere mussten die Scherben einer verfehlten Produktpolitik aufsammeln. Was hat euch 2016 besonders gefallen? Nehmt an unserer Abstimmung teil und wählt das beste Android-Smartphone des Jahres.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Moto G6 Plus vorgestellt: Patriarch mit viel Leistung

    Moto G6 Plus vorgestellt: Patriarch mit viel Leistung

    Motorola bringt eine neue Smartphone-Familie auf den Markt: Neben dem Moto G6 und dem günstigen G6 Play, markiert das G6 Plus mit einer Dual-Kamera und dem größten Display den Spitzenplatz in der neuen G6-Familie. Das kann der Patriach.
    Johann Philipp
  • Moto G6 Play vorgestellt: Großer Akku, kleiner Preis

    Moto G6 Play vorgestellt: Großer Akku, kleiner Preis

    Dauerläufer für die Einsteigerklasse: Das neue Moto G6 Play möchte vor allem mit seinem üppigen 4.000-mAh-Akku auf Käuferfang gehen. Neben dem XXL-Akku punktet das günstigste Smartphone aus Lenovos neuer G6-Familie mit einem nahezu randlosen 5,7-Zoll-Display und einem schicken Glasgehäuse. 
    Kaan Gürayer
* gesponsorter Link