DeX Station: Im PC-Dock muss das Galaxy S8 aktiv gekühlt werden

Kaan Gürayer 1

Zusammen mit dem Galaxy S8 wird Samsung auch die „DeX Station“ vorstellen, die das neue Flaggschiff in einen Mini-PC verwandelt. Neue Informationen geben nun ein interessantes Detail preis: Offenbar verfügt die Dockingstation über einen aktiven Kühler. 

Anno 2017 sind mobile Prozessoren längst leistungsfähig genug, um mehr als Apps wie Facebook oder Candy Crush anzutreiben. Das wissen auch die Hersteller, die immer öfter die Power von Snapdragon, Exynos und Co. nutzen wollen, um aus den mobilen Begleitern kleine Mini-PCs zu formen. Was Microsoft mit Windows Continuum vorgemacht hat, führt Samsung mit dem Galaxy S8 und der DeX Station jetzt weiter. Smartphone in die Dockingstation stecken, Monitor und Tastatur anschließen – et voilà, schon wird aus Samsungs neuem Spitzenmodell ein PC.

Dabei soll die DeX Station dem Galaxy S8 offenbar einiges abverlangen, wie die Kollegen von WinFuture berichten. In der Dockingstation ist nämlich ein aktiver Kühler integriert, der davor schützen soll, dass sich das Galaxy S8 zu stark erhitzt. Warum die aktive Kühlung notwendig ist, zeigen die technischen Daten des Docks: Im eingesteckten Zustand soll das Galaxy S8 Fernseher und Monitore mit einer 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bei 30 fps befeuern.

This is a phone: Samsung Galaxy S8 Teaser.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen* Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

DeX Station lädt das Galaxy S8

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden

Der DeX Station stehen zudem eine Reihe von I/O-Ports zur Verfügung. Konkret ist die Rede von zwei USB-2.0-Anschlüssen, HDMI, Ethernet mit 100 MBit/s und einem USB-Typ-C-Port, über den das Smartphone mit der Dockingstation verbunden wird. Praktisch: Das Galaxy S8 wird in der DeX Station nicht nur mittels Adaptive Fast Charging schnell wieder mit Energie versorgt, dank USB Power Delivery braucht die Dockingstation nicht zwingend ein Netzteil, sondern kann direkt über USB C an einen kompatiblen Monitor angeschlossen werden. Alternativ steht natürlich weiterhin die Kombination aus HDMI und Netzteil zur Verfügung, wenn kein Monitor mit USB-C-Anschluss vorhanden ist.

Für 149,99 Euro soll die DeX Station zusammen mit dem Galaxy S8 auf den Markt kommen. Ein klappbares Design soll außerdem sicherstellen, dass die Dockingstation unterwegs nicht allzu viel Platz wegnimmt.

Quelle: WinFuture 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung