Galaxy S8 Lite: Samsung plant Neuauflage des ehemaligen Flaggschiff-Smartphones

Peter Hryciuk

Das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus haben im letzten Jahr für viel Aufsehen gesorgt. Nun plant das Unternehmen ein neues Modell als Galaxy S8 Lite – und das könnte durchaus eine interessante Alternative werden.

Galaxy S8 Lite: Samsung plant Neuauflage des ehemaligen Flaggschiff-Smartphones
Bildquelle: Samsung Galaxy S8 © GIGA.

Samsung Galaxy S8 Lite mit flachem und großen Display

Mit einer Bildschirmdiagonale von 6,3 Zoll soll das Galaxy S8 Lite nicht nur größer als das normale Galaxy S8 werden, das 5,8 Zoll misst, sondern auch größer als das Galaxy S8 Plus, das auf 6,2 Zoll kommt. Die Auflösung wird aber nicht einfach so übernommen. Es wird sich zwar um ein flaches 18,5:9-Display handeln, dieses wird aber nur mit 2.220 x 1.080 Pixeln auflösen. Das normale Galaxy S8 kommt auf 2.960 x 1.440 Pixel, wobei per Software nur 2.220 x 1.080 Pixel voreingestellt werden. Insgesamt dürfte die Darstellung auf dem Super-AMOLED-Display ziemlich gut sein – auch wenn die Pixeldichte geringer ist als bei den Flaggschiff-Modellen.

Technisch wird sich das Galaxy S8 Lite in der oberen Mittelklasse bewegen. Verbaut ist nämlich ein Snapdragon-660-Prozessor, der mit acht Kernen arbeitet. Dazu gibt es 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher. Vorinstalliert ist direkt Android 8.0 Oreo, sodass man nicht noch auf ein Update warten muss. Ansonsten sind keine weiteren Informationen bekannt. Besonders der Preis wäre interessant. Das . Wenn das Galaxy S8 Lite teuer wird als das Flaggschiff-Modell, dürfte der Erfolg ausbleiben.

Der große Kamera-Vergleich:

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Samsung Galaxy S9, S8, iPhone X und Google Pixel 2 im Kameravergleich: Wer schießt die besten Fotos?

Samsung Galaxy S8 Lite als Alternative zum normalen S8?

Grundsätzlich begrüßen wir ein Samsung Galaxy S8 Lite mit flachem Display natürlich. Es könnte von den Verbesserungen des Galaxy S9 oder Galaxy A8 profitieren. Dazu gehört beispielsweise ein Fingerabdrucksensor, der unter der Kamera auf der Rückseite angebracht ist. Nicht jeder will zudem ein Edge-Display haben. Denkbar wäre auch eine Version ohne Rückseite aus Glas. Samsung könnte also die Interessenten versorgen, die gerne ein S8 haben wollen – aber ohne Zusatzfeatures. Aktuell ist noch nicht bekannt, wann das Galaxy S8 Lite vorgestellt wird, was es kostet und ob es nach Deutschland kommt. Allein der Name wird aber schon für Interesse sorgen.

Quelle: @MMDDJ_ via sammobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung