Geschwindigkeitsvergleich: Samsung Galaxy S8 vs. LG G6

Peter Hryciuk 4

Das LG G6 kommt mit einem Prozessor der letzten Generation, das Samsung Galaxy S8 mit einem brandneuen SoC mit mehr Leistung. Doch spürt man den stärkeren Chip im normalen Betrieb? Ein Geschwindigkeitsvergleich bringt Klarheit.

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation.

Samsung Galaxy S8 vs. LG G6: Die Leistung im normalen Gebrauch

In unserem ersten Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy S8 und LG G6 haben wir uns rein auf die technische Ausstattung, die Features und Optik konzentriert. Dort schneidet das Samsung-Smartphone besser ab. Einer der größten Kritikpunkte des LG-Smartphones war der Einsatz des Snapdragon-821-Prozessors, während das Galaxy S8, zumindest in den USA, auf einen Snapdragon 835 setzt. Dieser besitzt wieder acht Kerne, während der Snapdragon 821 ein reiner Quad-Core-Prozessor ist. In Europa bekommen wir die Version mit Exynos-8895-Prozessor, die zumindest im Benchmark-Vergleich eine ähnlich gute Leistung erreicht – teilweise sogar stärker ist.

Doch spüren wir den Unterschied der Prozessoren überhaupt? Der nachfolgende Geschwindigkeitsvergleich zeigt ein deutliches Bild.

Schaut man sich das Video so an, dann sind die Unterschiede in der alltäglichen Nutzung kaum spürbar. Beide Smartphones sind schnell eingeschaltet, laden Apps und Spiele zügig und halten die Apps im Hintergrund geöffnet, ohne dass die Anwendungen erneut gestartet werden müssen. Beim LG G6 gab es einen Ausreißer, wo ein Spiel spürbar länger geladen hat als beim Galaxy S8. Das war aber auch die Ausnahme. Im Browser war das LG G6 teilweise sogar minimal schneller.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top-10-Handys: Diese Smartphones wünschen sich Amazon-Kunden am häufigsten.

Der Prozessor macht kaum einen Unterschied mehr

Die Leistung im normalen Gebrauch beider Smartphones ist also hervorragend. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich TouchWiz unschöne Verzögerungen bei der Darstellung der Oberfläche geleistet oder LGs UX nicht die Performance gebracht hat, die man von einem Flaggschiff-Smartphone erwartet. Wenn man die Smartphones in Benchmarks wie AnTuTu vergleicht, sind dort Unterschiede in der Leistung festzustellen. Für normale Nutzer, die Benchmarks aber nie durchführen würden, ist kein Unterschied spürbar.

Es bleibt natürlich trotzdem dabei, dass Samsung im Galaxy S8 einen neueren Prozessor einsetzt und die Käufer eventuell deswegen eher zu diesem Smartphone greifen werden – zumal es dort eine bessere Ausstattung gibt. Wer ein flaches Display, eine Dual-Kamera und einen größeren Akku bevorzugt, könnte hingegen mit dem LG G6 glücklicher werden.

via androidcommunity

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung