Ist das Galaxy S8 zu teuer – oder hat Qualität nun mal ihren Preis, den Samsung auch verlangen kann? Wir haben bei euch nachgefragt. Das Ergebnis ist mehr als eindeutig. 

Glaubt man den letzten Gerüchten, wird sich Samsung sein neuestes Smartphone-Flaggschiff ordentlich bezahlen lassen. 799 Euro, so wird gemunkelt, soll das reguläre Galaxy S8 mit 5,8-Zoll-Display kosten. Das größere Modell mit einer Displaydiagonale von 6,2 Zoll wird angeblich noch teurer werden: Mit 899 Euro soll das Galaxy S8 Plus zu Buche schlagen.

Zum Vergleich: Die direkten Vorgänger, das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge, waren im vergangenen Jahr jeweils 100 Euro billiger.

samsung-galaxy-s8-preis-umfrage

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufenSamsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Wir wollten von euch wissen, ob die kolportierten Preise für das Galaxy S8 und Galaxy S8 zu hoch seien – und die Antwort ist eindeutig: 81,7 Prozent stimmten dafür, dass es Samsung mit seinen Preisen langsam übertreibt. In absoluten Zahlen sahen 1.422 Teilnehmer Samsungs Preispolitik beim Galaxy S8 und Galaxy S8 kritisch.

Lediglich 18,3 Prozent meinten hingegen, dass Qualität nun mal ihren Preis habe und die neueste Galaxy-S-Generation nicht zu teuer sei. Insgesamt votierten 318 Teilnehmer für diese Antwort.

This is a phone: Samsung Galaxy S8 Teaser

Am kommenden Mittwoch, den 29. März, werden das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Rahmen eines Unpacked-Events in New York vorgestellt. Spätestens dann werden wir wissen, wie hoch die Preise für die Smartphones wirklich ausfallen werden. Wie erfolgreich Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus sind, werden spätestens Samsungs Geschäftszahlen des zweiten Quartals 2017 zeigen.