Samsung Galaxy S8: Beide Modelle mit Dual-Edge-Display – Analysten sind skeptisch

Kaan Gürayer 3

Die Gerüchte wollen nicht abreißen: Beim Galaxy S8 soll Samsung tatsächlich die flache Variante streichen und ausschließlich Modelle mit Dual-Edge-Display anbieten. Branchenanalysten sehen das aber skeptisch. 

Samsung Galaxy S8: Beide Modelle mit Dual-Edge-Display – Analysten sind skeptisch

Noch lässt der Schnee zwar auf sich warten und in weiten Teilen der Republik herrscht ein eher herbstliches Wetter, das milde Klima sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen: 2016 nähert sich mit riesigen Schritten dem Ende. Bedeutet im Umkehrschluss: Frühjahr 2017 steht an und damit die Vorstellung der neuesten Smartphone-Flaggschiffe. Zu den am sehnlichsten erwarteten Mobiltelefonen dürfte zweifellos das Samsung Galaxy S8 gehören – für einige langjährige Samsung-Fans könnte die Ankunft des neuesten Spitzenmodells der Südkoreaner aber zu einer großen Enttäuschung werden.

Schenkt man nämlich dem Korea Herald Glauben, wird Samsung beim Galaxy S8 ausschließlich auf Modelle (einmal mit 5,7-Zoll-Display, einmal mit 6,2-Zoll-Bildschirm) mit Dual-Edge-Display setzen. Eine flache Version, wie sie beim Galaxy S6 und Galaxy S7 noch parallel angeboten wurde, würde damit entfallen. Entsprechende Gerüchte tauchen seit Monaten in stoischer Regelmäßigkeit auf, was unter Umständen als ein Hinweis auf die Authentizität der Informationen gewertet werden kann.

Auch interessant: Samsung Galaxy S7 edge Test: Displaybogen überspannt?

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland.

Galaxy Note 7 konnte „Edge-Skeptiker“ überzeugen

Mit Ausnahme des ersten Galaxy Note Edge, das eher als Konzeptstudie verstanden werden sollte, erfreuten sich alle Samsung-Smartphones mit abgerundeten Bildschirmrändern großer Beliebtheit. Gleichwohl gibt es aber eine nicht kleine Gruppe von Samsung-Nutzern, die mit Dual-Edge-Displays partout nichts anfangen können. Ob Samsung diesen Teil seiner Kundschaft vor dem Kopf stößt und das Galaxy S8 ausschließlich mit einem Curved-Screen anbietet? Beim Galaxy Note 7 hat es der Branchenprimus bekanntermaßen gewagt und konnte, trotz anfänglicher Ablehnung, auch den einen oder anderen hartgesottenen „Edge-Skeptiker“ überzeugen. Dass das Phablet bekanntermaßen eine ganz tragische Wendung genommen hat, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Branchenanalysten sind skeptisch

Branchenanalysten sehen Samsungs möglichen Schwenk auf Dual-Edge-Displays derweil kritisch. „Es gibt offensichtlich keine große Nachfrage nach Dual-Edge-Displays, weil manche Kunden sie aufgrund versehentlicher Toucheingaben an den Bildschirmrändern für unbequem halten“, so Choo Dae-young für das Korea Institute for Industrial Economics & Trade. Kollege Peter Lee von NH Investment & Securities fordert gar, dass Samsung faltbare Mobilgeräte auf den Markt bringt, die sich „gleichzeitig als Smartphone und Tablet“ nutzen lassen. Damit solle Samsung die eigene Effizienz erhöhen.

Sie brodelt, die gemeine Gerüchteküche. Ob Samsung beim Galaxy S8 tatsächlich ausschließlich auf Dual-Edge-Displays setzt, dürfte wohl zu den meistdiskutierten Fragen der nächsten Monate werden.

Quelle: Korea Herald, via PhoneArena
Hinweis: Das Artikelbild zeigt das Samsung Galaxy S7 edge. 

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy S7 edge im Test (deutsch).

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung