Samsung Galaxy S8: Digitaler Assistent bestätigt – nicht nur für Smartphones

Peter Hryciuk

Das Samsung Galaxy S8 wird wie erwartet mit einem digitalen Assistenten ausgestattet, der Siri und dem Google Assistant Konkurrenz machen soll. Danach werden aber auch weitere Geräte versorgt, wie Samsung nun bestätigt hat.

Samsung Galaxy S8: Digitaler Assistent bestätigt – nicht nur für Smartphones

Samsung Galaxy S8 führt digitalen Assistenten ein

Samsung hat nun offiziell gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt, dass mit dem neuen Flaggschiff-Smartphone Galaxy S8 auch ein eigener digitaler Assistent eingeführt wird. Damit steigt das südkoreanische Unternehmen nun auch in den mittlerweile hart umkämpften Markt der persönlichen Assistenten ein, nachdem die vorherige Generation namens  S Voice Siri und Co. kaum das Wasser reichen konnte und auch gar nicht mehr im Fokus der Entwicklung stand. Mit Viv Labs hat Samsung aber kürzlich ein Unternehmen übernommen, dessen Gründer maßgeblich an der Entwicklung von Siri beteiligt waren. Damit stehen die Chancen also nicht schlecht, dass die neueste Generation tatsächlich auch mit Siri von Apple und dem Assistant von Google mithalten kann.

„Bixby“ nicht nur für Smartphones gedacht

Laut den letzten Gerüchten könnte der digitale Assistent von Samsung auf den Namen „Bixby“ hören. Ein durchaus markanter Name, der vermutlich auch gut von der Spracherkennung wahrgenommen wird. Der persönliche Assistent wird Samsung zufolge zwar mit dem Galaxy S8 eingeführt, danach aber auf alle nutzbaren Bereiche ausgeweitet. Dazu zählen Haushaltsgeräte und Wearables wie Smartwatches. Besonders dort könnte sich eine Schnittstelle zwischen allen Samsung-Geräten anbieten, um das Zusammenspiel zu optimieren. Ein smarter Lautsprecher wie Amazon Echo wäre auch denkbar.

Wie schon bei Amazons Alexa oder dem Googles Assistant wäre die neue Samsung-Plattform nicht abgeschlossen, sondern soll auch mit anderen Services zusammenarbeiten. Um so mehr Bereiche integriert werden, desto intelligenter kann der digitale Assistent im Alltag eingegliedert werden. Nur so kann „Bixby“ gegenüber der bereits bekannten Konkurrenz bestehen.

Da Google den Assistant bislang nicht für alle Android-Geräte freigibt, sondern den Pixel-Smartphones vorbehält, war das für Samsung wohl auch die einzige Möglichkeit, um im Kampf der künstlichen Intelligenzen zu bestehen. Die Präsentation des Galaxy S8 im nächsten Jahr wird zeigen, wie intelligent der digitale Assistent von Samsung wirklich ist.

Quelle: Reuters

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Google Assistant Vorstellung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung