Zwei Tage vor der offiziellen Präsentation des Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus zeigen sich die Smartphones im blauen Gewand, enthüllen Details zu einem speziellen Schutzprogramm, besonderen Gesten für den neuen Fingerabdruckscanner und mehr.

This is a phone: Samsung Galaxy S8 Teaser

Samsung Galaxy S8 (Plus) in Blau auf neuen Pressebildern

Samsung wird die Galaxy-S8-Smartphones in vielen interessanten Farben anbieten. Nachdem sich die Smartphones bereits in Schwarz, Silber, Grau, Violett und Gold gezeigt haben, folgt nun auch das dezente Blau, das wird vom Galaxy Note 7 kennen. Im Gegensatz zum eingestellten Phablet aber nicht mit einem goldenen Rahmen, sondern ebenfalls in Blau. Wirkt etwas einheitlicher, die Front bleibt aber weiterhin Schwarz. Es kristallisiert sich also wirklich heraus, dass alle Galaxy-S8-Smartphones mit einer schwarzen Front ausgestattet sein werden. Ob das allen Interessenten gefällt, wird man abwarten müssen.

Gesten für Fingerabdruckscanner

Beim Galaxy S8 befindet sich der Fingerabdruckscanner nunmehr auf der Rückseite statt auf der Front in einem Homebutton. Grund genug für Samsung, den Funktionsumfang um Gesten zu erweitern. Ein geleaktes Foto der Einstellung bestätigt die neue Funktion, enthüllt aber nicht genau, welche Gesten unterstützt werden. Samsung darf sich gerne an den Huawei-Smartphones orientieren und beispielsweise das Herunterziehen der Benachrichtigungsleiste mit einem Wisch nach unten einbauen. Das ist bei so großen Smartphones sicher nicht verkehrt.

Weiterhin wurde enthüllt, dass die Kamera des Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus mit einem doppelten Druck auf den Powerbutton an der Seite gestartet werden kann. So lässt sich die Kamera noch schneller verwenden. Bleibt nur zu hoffen, dass der Powerbutton die vielen Betätigungen über längere Zeit auch anständig mitmacht.

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufenSamsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de

Samsung Guard S8: Schutzprogramm für die Smartphones

Samsung-Guard-S8-WF

Ebenfalls sehr interessant klingt das Schutzprogramm „Samsung Guard S8“. Zumindest in einigen Ländern bekommen Galaxy-S8-Kunden einen besonderen Service gestellt. Damit soll eine Reparatur innerhalb von nur zwei Stunden durchgeführt werden können. Weiterhin kann das Display bei einem Bruch einmal kostenlos ausgetauscht und die Garantie um ein Jahr verlängert werden.

Erinnert an den VIP-Service von Huawei, den es für aktuelle Smartphones des chinesischen Herstellers hierzulande gibt. Ob in Deutschland aber ebenfalls der Service „Samsung Guard S8“ angeboten wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

Quelle: winfuture via phonearena

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?