Auf dieses Pressebild haben wir gewartet: Das Samsung Galaxy S8 zeigt sich in voller Pracht und im finalen Design vier Wochen vor der offiziellen Präsentation. Erstmals auch direkt mit dem überarbeiteten Sperrbildschirm.

This is a phone: Samsung Galaxy S8 Teaser.

Samsung Galaxy S8: Erstes Pressebild geleakt

Der Profi-Leaker Evan Blass (@evleaks) hat uns in den letzten Wochen nicht nur mit vielen Leaks zu Smartphones versorgt, die in den letzten Tagen auf dem MWC 2017 in Barcelona vorgestellt wurden, sondern liefert nun auch das erste Pressebild des Samsung Galaxy S8. Damit bekommen wir das neue Flaggschiff-Smartphone von Samsung erstmals im finalen Design zu sehen, nachdem in den letzten Wochen bereits viele Fotos, Renderbilder und sogar Videos aufgetaucht sind. Zu sehen bekommen wir aber nur die Front:

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen

Das Pressebild des Samsung Galaxy S8 bestätigt gleich mehrere Gerüchte. Zunächst einmal wäre dort das allgemeine Design mit den schmalen Rändern an den Seiten und der Ober- sowie Unterseite des Smartphones. Ein Logo von Samsung ist nicht zu sehen. Dafür das überarbeitete Dual-Edge-Display mit abgerundeten Kanten, welches sich damit noch besser ins Design einfügt. Der Homebutton ist Geschichte, der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite neben der Kamera untergebracht, doch dafür gibt es nun einen Iris-Scanner über dem Display. Dieser platziert sich neben der Hauptkamera, Hörmuschel und weiteren Sensoren.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Samsung Galaxy: 10 Smartphones, die die Handy-Welt verändert haben

Dedizierter Knopf für digitalen Assistenten

Wie zuvor schon spekuliert wurde, kommt das Samsung Galaxy S8 mit einem dritten Knopf an der Seite des Smartphones. Neben dem Powerbutton und der Lautstärkewippe gibt es nun einen eigenen Knopf, der für den digitalen Assistenten „Bixby“ gedacht sein soll. Darüber könnte die Funktion direkt aufgerufen und das Smartphone per Sprache gesteuert werden. Die Details dazu wird Samsung uns im Rahmen der Vorstellung am 29. März verraten – dieses Datum ziert im Übrigen auch den Sperrbildschirm. Wie gefällt euch das Smartphone?