2 von 13

Über dem Display an der Front des Samsung Galaxy S9 sind die Sensoren untergebracht, die im Vergleich zum Vorgänger weniger zu sehen sind. Direkt sichtbar ist im Grunde nur noch die Frontkamera, die mit 8 MP auflöst. Samsung vereint dieses Mal aber die Funktion des Iris Scanners und der Gesichtserkennung. Der „Intelligent Scan“ nutzt beide Technologien, um eine sichere und schnelle Entsperrung zu ermöglichen. Trotzdem ist die Methode nicht sicher genug, um Zahlungen oder Ähnliches zu bestätigen. Da muss man weiterhin auf den PIN, ein Passwort oder den Fingerabdruck zurückgreifen.